Allgemeine Infos
Wetter und Klima
Stadtgeschichte
Hotels
Kultur und Shopping
Essen und Trinken
Marienplatz
Residenz
Englischer Garten
Kunstareal
Isar
Olympiagelände
Plätze
Schlösser
Reiseführer
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

München Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Wetter und Klima | Stadtgeschichte | Hotels und Unterkünfte | Kultur und Shopping | Essen und Trinken, Ausgehen | Rund um den Marienplatz | Rund um die Residenz | Englischer Garten | Kunstareal | Entlang der Isar | Olympiagelände | Plätze | Schlösser | Reiseführer, Literatur | Weitere Infos

DeutschEnglish

Wetter und Klima in München

Scan-Service

München gilt als die schneereichste Großstadt Deutschlands. Das klingt im ersten Moment nach ziemlich unwirtlichen Wetterbedingungen, dem ist aber bei näherer Betrachtung gar nicht so. Im Jahresdurchschnitt sind die Wetter- und Klimadaten der bayerischen Hauptstadt eigentlich ganz akzeptabel und versprechen einen durchaus angenehmen Aufenthalt.

In der Gegend um München herrscht ein eher mäßig trockenes Kontinentalklima, bedingt durch die Lage im Übergangsgebiet zwischen dem feuchten Atlantikklima und dem trockenen kontinentalen. Da in der Nähe Münchens auch noch zwei Wetterscheiden sind, die Alpen und die Donau, ist das Münchener Wetter ziemlich wechselhaft. Oftmals herrscht im Münchner Norden ein ganz anderes Wetter als im Münchner Süden; so kann es vorkommen, dass man einige Kilometer mit der S-Bahn fährt und beim Aussteigen plötzlich mit Regen überrascht wird, obwohl doch beim Einsteigen noch die Sonne geschienen hat.

Balken oben: Tagesdurchschnittstemperaturen; Balken unten: Nacht-DurchschnittstemperaturenSonnenscheinstunden pro TagNiederschlagstage pro Monat

Für einen Aufenthalt in der bayerischen Hauptstadt heißt das in der Praxis, dass man zur Sicherheit immer den Regenschirm und wetterangepasste Kleidung dabei haben sollte. Im Sommer ist die Wahrscheinlichkeit für Gewitter verhältnismäßig hoch; Andererseits sorgt der Föhn, eine in München häufig vorkommende Wetterlage mit trockenem warmen Wind, für sonniges Wetter mit ausgezeichnetem Fernblick. Für wetterfühlige Leute kann der Föhn allerdings sehr unangenehm werden, verursacht er doch oft Kopfschmerzen und Herz-Kreislaufprobleme.

Urlauber in München und Umgebung können also mit abwechslungsreichem Wetter rechnen, das über das ganze Jahr eine akzeptable Anzahl Sonnenstunden bietet, aber auch Regen und Unwetter bringen kann. Die Tabelle zeigt, dass durchschnittlich jeder zweite Tag des Monats Niederschläge aufweist. Nun heißt Niederschlag nicht automatisch, dass es den ganzen Tag durchgehend regnet, in der Statistik sind auch kurze Gewitterguesse erfasst. Außerdem ist das mit dem Durchschnitt so eine Sache, hat man Glück, kann man durchaus eine Woche Sonnenschein erwischen, aber eben auch verregnete 14 Tage. Man sollte sich auf jeden Fall nicht abschrecken lassen, München ist immer eine Reise wert.

Im Winter sind die Chancen auf Wintersport in München als schneereichste Stadt und in der Umgebung mit den nahen Alpen sehr gut. Da auch die durchschnittliche Temperatur nicht übermäßig niedrig ist, so wie die sommerlichen Temperaturen nicht extrem hoch sind, ist München eine Stadt, die man während des gesamten Jahres besuchen kann; Wir ziehen allerdings München in der Zeit vom Frühling bis zum Herbst vor. Wir sind jedoch auch keine begeisterten Wintersportler.

Warum ist München die schneereichste Großstadt Deutschlands? Es liegt an der Alpennähe und der damit verbundenen geographischen Höhe der Stadt. Während Hamburg, Berlin oder Köln nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen, liegt München im Mittel mit ca. 520 Metern vergleichsweise sehr hoch. Während im Norden die Stadt auf unter 500 Meter allmählich abfällt, steigt sie in südlicher Richtung auf bis zu 560 Meter an.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis München