Vorgeschichte
Hérisson Wasserfälle
7-Tages-Tour Tag 1-3
7-Tages-Tour Tag 4-7
Esel mieten
Reiseführer
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Französisches Jura Inhaltsverzeichnis | Vorgeschichte der Eselei | Wasserfälle des Hérisson | 7 Tage-Tour mit dem Esel Teil 1 | 7 Tage-Tour mit dem Esel Teil 2 | Esel mieten | Reiseführer

DeutschEnglish

Französischen Jura - unterwegs mit dem Esel

Scan-Service

Der französische Jura ist ein Teil des Höhenzuges, der zwischen Rhône und Rhein von Frankreich halbmondförmig in die Schweiz hineinreicht. Hochebenen und Bergkämme liegen zum überwiegenden Teil mehr als 1000 Meter hoch. Der höchste Punkt des Jura erreicht 1719 Meter.

Wandern mit dem Esel

Obwohl der Jura mit seiner herrlichen Landschaft, seiner artenreichen und weitgehend intakten Natur ideale Möglichkeiten für Outdoor Aktivitäten bietet, ist er als Reiseziel wenig bekannt. Dabei werden die schneereichen Höhen des Jura im Winter zur größten Region Europas für den nordischen Skisport außerhalb Skandinaviens. Von Langlauf, Schneeschuh- und Skiwandern bis zum Hundeschlittensport reichen die Möglichkeiten. Im Sommer kommen Radfahrer, Pferdefreunde und vor allem Wanderer auf ihre Kosten. Mit seinem ausgedehnten Wanderwegenetz und zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten ist der Jura ideal für mehrtägige Touren.

Beim Wandern kann man auf das Schleppen eines schweren Rucksackes verzichten und diese Mühsal einem Esel überlassen. Doch Vorsicht, Esel sind raffiniert und pfiffig wie kleine Kinder und es scheint für sie nichts Schöneres zu geben als immer wieder zu versuchen den Menschen auszutricksen. Deshalb möchte dieser Reisebericht auch etwas Hilfestellung leisten um Missverständnisse zwischen Mensch und Esel zu vermeiden.

Wandern und besonders das Wandern mit einem Esel ist eine langsame Art der Fortbewegung. Aus diesem Grund beschränkt sich dieser Reisebericht auf ein kleines Gebiet im südlichen Jura. Es liegt etwa 30km nordwestlich vom schweizerischen Genf und wenige Kilometer südlich der französischen Jurastadt Saint Claude. Ohne Esel und nur mit leichtem Gepäck erfolgt noch ein Abstecher zu den Wasserfällen des Hérisson. Seine Kaskaden zählen zu den schönsten Naturwundern des Jura.

Sollten die folgenden Seiten bei dem Einen oder Anderen die Neugier auf mehr Jura wecken oder Lust auf eine Wanderung mit einem Esel machen, dann haben Bilder und Texte ihr Ziel erreicht.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte der Eselei

  • Erste Erfahrungen mit Eseln
  • Im französischen Jura mit dem Esel Artur

Wasserfälle des Hérisson

  • Wandern auf Kalkgestein
  • Besichtigung der Wasserfälle
Digitalkamerareinigung

7 Tage mit dem Esel unterwegs: Tag 1-3

  • 1.Tag: Von Le Berbois nach Giron zum Gite La Grange de L'Errance
  • 2.Tag: Von Giron über Belleydoux und sur la Roche nach Le Cernetrou
  • 3.Tag: Von Le Cernetrou über Les Bouchoux und Les Fournets zum Gite La Pourvoirie

7-Tages-Tour mit dem Esel im Jura: Tag 4-7

  • 4.Tag: Von La Pourvoirie über les Moussiéres zum Gite la Vie Neuve
  • 5.Tag: Von la Vie Neuve nach Lajoux zum Gite Le Passage
  • 6.Tag: Von Lajoux über Lamoura und Prémanon zum Gite La Grenotte
  • 7.Tag: Von La Grenotte über den Crêt Pela nach Lajoux
  • Erweiterung der Tour um 2 Tage

Wer vermietet wandertaugliche Esel?

  • Was man beachten sollte
  • Esel für den französischen Jura
  • Weitere Adressen für ganz Frankreich
  • Eselwandern bei einem Reiseveranstalter buchen

Reiseführer, Karten und Literatur

  • Empfehlenswerte Reiseführer
  • Bücher, Landkarten, Fotobände
  • Sonstige Literatur
  • Tipps, Rezensionen, Empfehlungen

Zurück zum Gesamt-Inhaltsverzeichnis www.urlaube.info