Vorgeschichte
Hérisson Wasserfälle
7-Tages-Tour Tag 1-3
7-Tages-Tour Tag 4-7
Esel mieten
Reiseführer
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Französisches Jura Inhaltsverzeichnis | Vorgeschichte der Eselei | Wasserfälle des Hérisson | 7 Tage-Tour mit dem Esel Teil 1 | 7 Tage-Tour mit dem Esel Teil 2 | Esel mieten | Reiseführer

DeutschEnglish

Wer vermietet wandertaugliche Esel?

Scan-Service

Wer ganz konkret vor hat sich einen Esel zu mieten und mit ihm eine Tour im französischen Jura zu machen, der findet auf dieser Seite praktische Tipps, woher man einen Esel bekommt und was man beachten sollte.

Was man beachten sollte

Wer sich zu einer Wanderung mit einem Esel entscheidet, sollte sich zunächst überlegen auf welche Art und Weise er mit dem Esel unterwegs sein möchte. Bevorzugt man eine gefuehrte Gruppenwanderung oder möchte man lieber auf eigene Faust festgelegte Tagesetappen in Angriff nehmen? Wer mit einem Esel vollkommen unabhängig mit Zelt und Schlafsack auf Tour gehen möchte, muss sich unbedingt beim Eselbesitzer die Erlaubnis holen. Die meisten Vermieter wollen wissen wo nach einer Tagesetappe am Abend ihr Esel untergebracht wird. Nicht aus Angst man könnte die Esel überfordern oder sich mit ihnen über alle Berge davon machen, vielmehr geht es um einen geeigneten Platz für die Nacht.

Für sein Zelt findet man diesen meist problemlos, aber was macht man mit dem Esel? Esel lieben die Freiheit und so kann man sie nicht einfach über Nacht an einen Baum binden. Das kann nur im Ausnahmefall eine Lösung sein. Ansonsten muss man dafür sorgen, dass sich der Esel frei bewegen kann. Am besten ist es, wenn der Vermieter zum Mitnehmen leichte Glasfaserstangen, einige Meter stromleitendes Band und einen kleinen Akku für eine Umzäunung zur Verfügung stellen kann.

Esel für den französischen Jura

Esel mieten

Wer sich entschließt im französischen Jura mit einem Esel zu wandern, kann sich unter www.randos-anesetchevaux-jura.com informieren und buchen. Es gibt auch eine Broschüre mit Wandervorschlägen und Preisinfos die man am besten über E-Mail anfordert. Es ist möglich in der Gruppe mit einem Führer oder frei mit Familie oder Freunden zu wandern. Die Etappen und Übernachtungen sind vorgegeben, Wanderungen auf vollkommen eigene Faust mit Zeltübernachtungen sind nicht möglich.

Für das leibliche Wohl kann man Frühstück, Abendessen und für unterwegs Lunchpakete buchen; Wer sich selbst versorgen möchte, sollte in den Satteltaschen stille Reserven haben und sich über die Einkaufsmöglichkeiten entlang der Wanderstrecke beim Vermieter informieren. Übernachtet wird auf Bauernhöfen, Gites oder Pensionen. Man muss sich darauf einstellen evtl. in Mehrbettzimmern zu übernachten. Nicht immer stehen 2-Bett oder familiengerechte 3 bis 4-Bett-Zimmer zur Verfügung.

Digitalkamerareinigung

In Le Nerbief gibt es 30 Eseln, dazu gesellen sich noch 35 Pferde. Somit haben wir hier auch eine gute Adresse für Reitertrekking. Außerdem findet man auf der Weide noch 8 Maultiere und 1 Bardottes. Letzteres ist eine sehr seltene Kreuzung von Pferd auf Eselin.

Weitere Adressen für ganz Frankreich

In Frankreich hat sich die Organisation FNAR schon seit vielen Jahren als Ziel gesetzt Esel für den sanften Tourismus zu nutzen. Bis in die 70er Jahre waren Esel fast überall auf französischen Bauernhöfen anzutreffen, doch dann verschwanden sie so nach und nach aus der Landschaft. Dieser Entwicklung wollte FNAR mit neuen Aufgaben für den Esel entgegensteuern und das ist mit großem Erfolg gelungen.

Mittlerweile gibt es über ganz Frankreich verstreut mehr als 200 professionelle Eselverleiher. Unter www.ane-et-rando.com findet man eine Frankreichkarte mit 19 "Eselregionen" und den jeweiligen Adressen der Eselvermieter; Also einfach mal reinschauen und stöbern.

Eselwandern bei einem Reiseveranstalter buchen

Der Reiseveranstalter Urlaub & Natur in Karlsruhe vermarktet Reisen unter umwelt- und sozialverträglichen Gesichtspunkten. Hierzu zählen auch Angebote von Wanderungen mit dem Esel. Unter der Internetadresse www.eselwandern.de findet man Touren in den Pyrenäen, der Bretagne, den Cevennen und den Savoier Alpen.

Weitere Angebote gibt es für den Nationalpark Mercantour in den französischen Seealpen, oder man kann oberhalb des Rhonetals das Gebirgsplateau des Naturparks Vercors durchwandern. Man ist auf eigene Faust oder in Gruppen unterwegs, die Etappen und Unterkünften sind vorgegeben. Es besteht aber auch die Möglichkeit reine Zelttouren zu buchen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Französisches Jura