Allgemeine Infos
Wetter und Klima
Stadtgeschichte
Hotels
Kultur und Shopping
Essen und Trinken
Marienplatz
Residenz
Englischer Garten
Kunstareal
Isar
Olympiagelände
Plätze
Schlösser
Reiseführer
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner

München Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Wetter und Klima | Stadtgeschichte | Hotels und Unterkünfte | Kultur und Shopping | Essen und Trinken, Ausgehen | Rund um den Marienplatz | Rund um die Residenz | Englischer Garten | Kunstareal | Entlang der Isar | Olympiagelände | Plätze | Schlösser | Reiseführer, Literatur | Weitere Infos

DeutschEnglish

Hotels in der Stadt München

Scan-Service

München ist nicht nur die Haupstadt des Freistaates Bayern, es ist auch eine der bedeutendsten deutschen Großstädte, und das in vielen Beziehungen. Ob es den Sport betrifft, die Kultur oder auch die Wirtschaftskraft; die bayerische Metropole spielt in allen diesen Bereichen in der ersten Liga mit. Dazu kommt noch die immer weiter wachsende Bedeutung des Tourismus, der mit stetig steigenden Besucherzahlen boomt.

Diese gesamte Situation wirkt sich auch auf das Angebot der Unterkünfte aus. Luxushotels sind keine Seltenheit, auch hier regieren große Namen. Trotzdem lassen sich in München Quartiere finden, die im Normalbereich liegen bzw. sogar ausgesprochen günstig sind. Bei den hohen und immer mehr steigenden Touristenzahlen wäre das auch gar nicht anders machbar.

Übernachten in München

München beeindruckt mit rund 9,5 Millionen Übernachtungen im Jahr, eine wirklich bemerkenswerte Zahl und ein Beweis, dass der Tourismus in der Metropole floriert. Auch die vorhandenen 40.000 Betten sind nicht ohne, und doch kann es zeitweise problematisch mit einer Unterkunft werden. Speziell zum Oktoberfest reicht diese beachtliche Anzahl an Betten bei weitem nicht aus; Wer zu dieser Zeit in München ein Quartier sucht, wird einige Schwierigkeiten beim Finden haben. Vor allem dann, wenn es ein noch bezahlbares sein soll, denn die Aufschläge während des Festes sind teilweise enorm. Wir vermeiden jedenfalls die Wochen des Oktoberfestes für einen Besuch in der Stadt. Wer nicht gesteigerten Wert auf diese Veranstaltung legt, sollte lieber einen anderen Termin wählen.

Auch zu anderen Zeiten hält München nicht unbedingt die preisgünstigsten Quartiere bereit. Nicht ohne Grund zählt die Stadt zu den teuersten Deutschlands. In den Luxushotels, die besonders in der Innenstadt zu finden sind, kann man ohne weiteres zwiwschen 200 und 400 Euro pro Nacht und Doppelzimmer zahlen. Sicher ist das nur für die extremen Krösusse denkbar, doch die gibt es ohne Zweifel. Auch zu Messezeiten sind Münchens Hotels oft ausgebucht, und die Preise sind deutlich höher als zu Normalzeiten.

Hotel am Isartor

Natürlich sind auch verhältnismäßig preisgünstige Hotels vorhanden, sogar in der inneren Stadt. Die sind aber sehr gefragt, ein rechtzeitiges Buchen ist daher angesagt. Etwas besser sieht es bei den Unterkünften in den Außenbezirken aus, hier sind ganz akzeptable Quartiere zu vernünftigen Preisen zu bekommen; Allerdings muss man dann mit einer längeren Fahrzeit in die Stadtmitte und dementsprechend höheren Kosten rechnen. Noch mehr macht sich der Zeit- und Kostenfaktor bemerkbar, wenn man ein Quartier im Umland von München gebucht hat. Die sind zwar meist preisgünstig, aber die Fahrt in die Stadt erfordert zusätzliche Kosten und dauert u.U. ziemlich lange. Trotzdem finden wir, dass dies eine gute Alternative sein kann. Besonders im Frühjahr und Sommer trifft das zu, wenn es länger hell ist und man so die fehlende Zeit für die Fahrt kompensieren kann.

In den Zeiten des Internets lohnt oft das Suchen über ein entsprechendes Portal, das Unterkünfte vermittelt. Hier sind die Angebote oft recht groß, so dass man bei der Auswahl Glück haben kann und ein günstiges gutes Quartier findet. Die Alternative ist ein Reisebüro des Vertrauens. Dabei sollte man den Gedanken nicht verdrängen, dass es vielleicht auch eine Pension, ein Privatzimmer oder gar eine Ferienwohnung sein könnte. So manches entsprechende Angebot kann sich als Geheimtipp erweisen, allerdings sind die Chancen für einen Reinfall auch gegeben. Nicht unerwähnt bleiben sollen die Jugendherbergen und Campingplätze als Alternative, auch wenn dies nicht jedermanns Geschmack ist.

Luxushotels in der Stadt München

Kempinski ist ein Name, der für Luxusunterkünfte steht. Das Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten macht da keine Ausnahme, es ist das traditionsreichste Grandhotel Münchens; Einstmals von Maximilan II. erbaut, hat das 5 Sterne Haus in der Maximilianstraße seine luxuriöse Ausstattung und den Flair von Traditon behalten. Ohne Zweifel zählt es zu den ersten Adressen der bayerischen Metropole. Das spiegelt sich auch in den Zimmern und Suiten wider, die jeweils individuell und einzigartig sind. Der Gast kann aus 12 verschiedenen Zimmerkategorien wählen, zwischen Standard Single Room und Deluxe Zimmer ist eine reiche Vielfalt vorhanden.

Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten

Selbstverständlich gilt die exquisite Athmosphäre auch für das Restaurant, von dem aus man einen wundervollen Blick über die Maximilanstraße, München Prachtboulevard, hat. Die Küche ist natürlich von auserlesener Qualität. Wer nur etwas trinken möchte, oder auch eine Kleinigkeit genießen, findet in den Bars des Hauses ausgezeichnete Möglichkeiten. In der Lobby des Hotels, unter einer eindrucksvollen Glaskuppel, kann man sich im Stil eines exklusiven Kaffeehauses mit Tee- und Kuchenspezialitäten verwöhnen lassen.

In der Jahreszeiten Bar, einem edlen, durch englische Stilelemente geprägten Raum, werden auserlesene und abwechslungsreiche Drinks und Cocktails kredenzt. Von vormittags 11.00 Uhr bis nachts um 2.00 Uhr, freitags bis 3.00 Uhr, ist dieser Service verfügbar.Natürlich bietet das Hotel auch ein großes Angebot an Fitness- und Wellnessmöglichkeiten; Gratis dazu bekommt man eine schönen Überblick über die Dächer Münchens.Ob Massagen, ein Pool oder die unterschiedlichsten Fitnessgeräte, das kann sich jeder aussuchen und damit entspannen oder auch seinen body trainieren.

Hotel Bayerischer Hof

Mit 350 luxuriösen Zimmern, Konferenzräumen, Bars und Freizeitangeboten punktet das Hotel Bayerischer Hof. Das im Familienbesitz befindliche Hotel geht in seinem Ursprung auf König Ludwig I. zurück, der für seine Gäste eine Unterkunft suchte, die den erforderlichen Luxus lieferte. Im Jahre 1841 wurde das Haus eröffnet. Die Lage mitten im Münchener Zentrum, gelegen zwischen Marienplatz, Odeonsplatz und Maximiliansplatz, lässt nichts zu wünschen übrig. Wer hier übernachtet, kann sich in guter Gesellschaft fühlen. Seit der Eröffnung 1841 wohnten hier zahlreiche gekrönte Häupter, Hollywood- und Popstars.

Selbstverständlich sind alle Zimmer in edlem, stilvollem und exklusivem Ambiente eingerichtet. Insgesamt fünf Restaurants verwöhnen die Gaumen der Gäste. Das Frühstück wird im Dachgarten serviert, inklusive prächtigem Blick über die Stadt. Die Zahl der Bars übertrifft sogar noch die Anzahl der Restaurants. Zwischen sechs Bars können die Gäste wählen. Wellness- und Fitnessangebote runden das Verwöhnprogramm ab und sogar für Kultur wird gesorgt. Theaterstücke sind hier ebenso zu erleben wie Konzerte oder Vernissagen.

Hotel Königshof

Direkt am Münchener Karlsplatz, dem "Stachus", befindet sich das Luxushotel Königshof. Die Lage ist erstklassig, nur wenige Meter sind es bis zum Hauptbahnhof, in die Fußgängerzone der Innenstadt und praktisch vor der Haustür ist die S-Bahnstation. Die Zimmer sind mit edlen Materialien und ausgesuchten Möbelstücken gestaltet und verfügen über eine Klimaanlage. 71 Doppelzimmer und 16 Suiten stehen zur Verfügung. Als besonderen Service gibt es das Angebot, bei zwei zahlenden Eltern ein Kind bis 12 Jahre kostenfrei unterzubringen.

Mandarin Oriental Grandhotel

Haustiere sind erlaubt, gegen einen Obolus von 20 Euro pro Nacht darf man seinen Liebling mitbringen. Im Gourmet Restaurant Königshof gibt es eine ausgezeichnete Küche, auf Wunsch auch vegetarisch. In der Königshof Bar ist die Auswahl an Cocktails, alkoholischen Getränken wie exquisitem Whiskey oder auch alkoholfreies riesengross. Das Dampfbad, die Sauna und der Fitnessraum sorgen für körperliche Erholung und auch Training.

Das Mandarin Oriental Grandhotel befindet sich in der Nähe des Hofbräuhauses, also auch sehr zentral gelegen. Insgesamt 73 hochwertige und luxuriöse Zimmer und Suiten stehen den Gästen zur Verfügung, darunter auch Nichtraucherzimmer. Das Mitbringen von Haustieren ist ohne zusätzliche Kosten möglich, allerdings sollte das bei der Buchung angegeben werden. Gastronomie ist im Haus gut vertreten. Zwei Restaurants, in denen auch vegetarische und Diabetikergerichte serviert werden sowie Cafè, Bar und Außengastronomie lassen keine Wünsche offen. Für die sportliche Betätigung stehen der Fitnessraum und ein Außenschwimmbad zur Verfügung, außerdem gibt es einen Fahrradverleih.

Mittelklassehotels in der Stadt München

Nicht jeder wird sich den Aufenthalt in seinem Luxushotel gönnen, und auch in Hotels der Mittelklasse lässt es sich meist sehr gut wohnen. Ein Hotel dieser Kategorie ist das Arthotel München, ein 3 Sterne Garni Hotel. Es liegt zwar nicht direkt im Zentrum, aber sehr gut erreichbar zwischen Hauptbahnhof und Theresienwiese. Bis zum Marienplatz sind es rund 10 Minuten per Fuß, der Englische Garten ist mit der U-Bahn in etwa 15 Minuten und die Messe in ca. 20 Minuten zu erreichen.

Die Zimmer sind nicht luxuriös, aber sehr gediegen und stilvoll eingerichtet. Dusche/WC, Fön, Minibar, Sat-TV, Direktwahltelefon und W-Lan gehören zum Standard des Hauses. Die Lavendel-Bar ist täglich von 19.00 Uhr bis 01.00 Uhr geöffnet und bietet neben Getränken auch Pizza und Salate. Fitness- und Wellnessangbeote werden für das nahegelegene Lenbachpalais vermittelt. Ein umfangreicher Service, wie z.B. kostenlose Gepäckaufbewahrung am Abreisetag, Reservierung von Restaurantplätzen, Weck- und Kopierservice und Reservierung und Verkauf von Tickets, gehört zum Wohlfühlangebot des Hotels.

Gästehaus Englischer Garten, Parkseite Gästehaus Englischer Garten

In einem denkmalgeschützten Haus in unmittelbarer Nähe des Englischen Gartens befindet sich das Hotel Gästehaus Englischer Garten mit einer familiären Atmosphäre. Direkt am Haus gibt es auch einen schönen Garten, auf dessen Terrasse im Sommerhalbjahr das Frühstück eingenommen werden kann. Die Zimmer kann man in verschiedenen Kategorien, von einfach bis anspruchsvoll, buchen. Selbstverständlich sind aber bei allen ein Bad bzw. Dusche, WC, Direktwahltelefon und TV. Eine Garage ist vorhanden, in der man gegen einen Obolus eine Platz mieten kann. Auch Hunde sind erlaubt, aber auch gegen Zusatzkosten. Wer länger in München bleiben möchte, kann auch für eine monatliche Gebühr Appartements mieten.

Hotel Biederstein

Nur wenige Meter entfernt, auch nahe des Englischen Gartens, befindet sich das Hotel Biederstein, das Schwesterhotel des Gästehauses Englischer Garten. Die Inhaber sind die gleichen und auch der Service und die Angebote sind annähernd gleich. Die Einstiegs- und Endpreise der Zimmer und Appartements liegen allerdings etwas über denen des Gästehauses.

Hotel an der Oper

Sehr zentral, zwischen Marienplatz und Max-Joseph-Platz, steht in der Falkenturmstraße das Hotel an der Oper. Der Name ist gut gewählt, in wenigen Minuten ist man per Fuß an den kulturellen Einrichtungen Bayerische Staatsoper, Staatsschauspiel und Kammerspiele. Bei den Zimmern kann man zwischen Classic und Deluxe wählen. Stilvoll und elegant eingerichtet sind beide, wenn auch die Deluxe-Zimmer natürlich noch etwas prachtvoller sind. Auch Appartements lassen sich buchen, allerdings kann sich der Preis auch sehen lassen. Alle Zimmer, gleich welcher Kategorie, sind mit Bad, WC, Telefon, Kühlschrank, Radio und TV ausgestattet. Im eleganten Restaurant wird das reichhaltigeFrühstücksbuffet angeboten.

Hotel Antares

Zwar außerhalb des Innenstadtringes, aber trotzdem sehr zentral und gut erreichbar gelegen, ist das Hotel Antares. In unmittelbarer Nähe findet man den Englischen Garten und die Pinakotheken. Vom Einzel- bis zum Vierbettzimmer reicht das Übernachtungsangebot. Die Preise inklusive einem reichhaltigen Frühstück sind bezahlbar, sofern man nicht zu Messe- oder Oktoberfestzeiten übernachten möchte. Gegen ein Aufgeld ist das Parken in der Tiefgararge möglich.

Hotel am Markt

Die Zimmer sind nicht luxuriös, aber sehr stilvoll eingerichtet und verfügen über WC, Dusche oder Badewanne, Telefon, SAT-TV und Minibar. Auch ein WLAN-Zugang ist möglich, aber zusätzlich kostenpflichtig. Im Restaurant wird frühmorgens ein umfangreiches und gutes Frühstücksbuffet angeboten.

Das schmucke Haus direkt am Viktualienmarkt wurde 1897 als Fischbörse erbaut und dient heute als Hotel am Markt. Die Lage ist exzellent und das Gebäude strahlt einen besonderen Flair aus; Neben Economy-, Standard- und Komfortzimmern kann man auch eine Suite mit 100 m² Nutzfläche mieten. Hier haben 2-6 Personen großzügigen Platz und außer dem Wohnzimmer mit Essbereich auch 2 Schlafzimmer, ein Badezimmer mit separatem WC, Küche und Balkon zur Verfügung.Die frühere Verkaufshalle wird jetzt als Restaurant genutzt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis München