Hurtigruten-Infos
Geschichte
Hurtigruten-Rundreise
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag 8
Tag 9
Tag 10
Tag 11
Tag 12
Hurtigruten nordwärts
Hurtigruten südwärts
Reiseführer
Seekrankheit - Tipps
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Norwegen Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Geschichte der Hurtigruten | Hurtigruten-Rundreise | Tag 1 | Tag 2 | Tag 3 | Tag 4 | Tag 5 | Tag 6 | Tag 7 | Tag 8 | Tag 9 | Tag 10 | Tag 11 | Tag 12 | Hurtigruten-Reise nordgehend | Hurtigruten-Reise südgehend | Reiseführer und Bildbände | Tipps gegen Seekrankheit | Weitere Informationen

DeutschEnglish

Allgemeine Informationen über die Hurtigruten

Scan-Service

Ehe wir uns die Stationen bzw. die einzelnen Häfen einer Rundreise mit einem Hurtigruten Schiff im Detail anschauen, möchten wir Ihnen zunächst einige allgemeine Informationen über die Hurtigruten-Schiffe sowie über eine Rundreise mit einem solchen Postschiff geben.

Die Hurtigruten-Schiffe

Jeden Abend - Sommer und Winter, jahrein, jahraus - beginnt für ein Hurtigruten-Schiff in der Küstenstadt Bergen seine 4600 km lange Reise zur Nordspitze Europas. Gleichzeitig ist eine andere Hurtigrute auf dem Weg zur eine Tagesreise von Bergen gelegenen Stadt Kristiansund. Ein drittes befindet sich auf der Fahrt zum Polarkreis.

Karte

Ein viertes Schiff bahnt sich - die Inselgruppe der Lofoten verlassend - gerade seinen Weg durch den engen, majestätischen Raftsund. Ein fünftes Schiff stampft nordwärts zum Nordkap, ein sechstes hat die Nordspitze Europas bereits umrundet, fährt an der Küste der Finnmark entlang und nähert sich - unweit der russischen Grenze - dem Wendepunkt der Reise, Kirkenes.

Wie Perlen einer Kette folgen die Hurtigruten-Schiffe einander entlang der norwegischen Küste. Gleichzeitig befindet sich eine entsprechende Flotte auf dem Weg nach Süden. Elf Schiffe und ihre Besatzung sind es, die so Tag und Nacht Norwegen von der Seeseite her umschließen.

Flagge Norwegen

Auch wenn heute, nach über 110 Jahren Hurtigruten Geschichte, hauptsächlich der Tourismus die Hurtigruten am Leben erhält, so darf man diese 11 Schiffe nicht gleichsetzen mit luxuriösen Kreuzfahrtschiffen. Die Hurtigrutenschiffe sind Bestandteil des Alltages an der Küste. Jedes Schiff hat neben der Aufgabe, dem Passagier den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, auch noch einen anderen Job zu erfüllen: Es sind auch Arbeits-Schiffe für Fracht und Passagiere der Küstenregion; Aber gerade diese Kombination, gepaart mit einer grandiosen Küstenlandschaft, macht diese Reise so außergewöhnlich.

Reise auf einem Hurtigruten-Dampfer

Der Weg des Schnelldampfers gleicht einem beschaulichen Slalomlauf durch Fjorde, Sunde und Schären. Manchmal kommen Inseln und Felswände dem Schiff so nahe, dass man gelegentlich meint einen Kirschkern an Land spucken zu können. Fährt das Schiff jedoch hinaus auf eine der sechs offenen Meeresstrecken, dann kann es mit dieser Beschaulichkeit schnell ein Ende haben und man erlebt den Kampf des Schiffes mit den Naturgewalten des Nordmeeres.

Unterbrochen wird die Fahrt des Schnelldampfers durch die Anlegemanöver in 35 Häfen. In einigen Hafenorten liegt kein Schiff länger als für das Be- und Entladen der Fracht notwendig ist. In anderen Häfen bleibt das Schiff lange genug am Kai, um ein wenig an Land bummeln zu gehen, in einzelnen Städten stehen sogar mehrere Stunden für Besichtigungen zur Verfügung. Jeder Hafen wird auf der Reise zwei Mal angefahren, einmal nordwärts, einmal südwärts. Man braucht auch keine Angst zu haben nachts etwas zu versäumen, denn alle Häfen und Landschaften die nordwärts nachts auf der Strecke liegen, erlebt man mit südgehendem Kurs am Tage.

Naturparadies Lofoten

Es ist unvermeidlich, dass frische Seeluft in dieser überwältigenden Natur hungrig macht. Das wird an Bord selbstverständlich berücksichtigt. Man kann sich auf maritime Gaumengenuesse und viele Spezialitäten der traditionellen norwegischen Küche freuen.

Morgens und mittags wird ein ausgiebiges Buffet aufgebaut. Die abendliche Hauptmahlzeit besteht aus einem Dreigängemenü und wird am Tisch serviert. Festliche Kleidung kann man aber getrost zugunsten einer Windjacke und eines Pullovers zu Hause lassen. Denn man sollte keine Gelegenheit versäumen, die Landschaft live zu erleben.

So ein Hurtigrutenschiff ist ein wunderbares Beförderungsmittel. Die Reisenden geraten ganz und gar in seinen Bann. Es ist eine Wohnstaette, die sich bewegt. Bei einer Reisegeschwindigkeit von 15 Knoten verwandeln sich die Eindrücke und Erlebnisse allmählich in Erinnerungsbilder. Einzelheiten von dieser märchenhaften Fahrt, der Seegeruch und das Licht der Landschaft, Begegnungen mit anderen Menschen und der Rhythmus des Tages an Bord, der Maschine und des Wellenschlages - das alles wird zu einem unverlierbaren Besitz.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Norwegen-Hurtigruten