Allgemeine Infos
Flora und Fauna
Strände
Unterkunft, Hotels
Städte und Dörfer
Caldera de Taburiente
Inselumrundung
Vulkantouren
Wetter und Klima
Reiseführer
Weitere Infos
Tipps zu Mietwagen
Kanaren Klima
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

La Palma Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Flora und Fauna | Strände | Hotels | Städte und Dörfer | Nationalpark Caldera de Taburiente | Inselumrundung | Vulkantouren | Wetter und Klima | Reiseführer | Weitere Informationen | Mietwagen auf den Kanaren | Klima auf den Kanaren

DeutschEnglish

Hotels und Unterkünfte auf La Palma

Scan-Service

Der grosse Massentourismus ist glücklicherweise noch nicht auf der Kanareninsel angekommen, obwohl La Palma ein gefragtes Urlaubsziel ist, speziell auch der Deutschen. So findet man neben wenigen großen Hotelanlagen vorrangig kleinere Hotels, Appartementanlagen und Pensionen. Abgesehen von ausgesprochenen Luxusunterkünften ist wohl für jeden Geschmack etwas dabei; Wer Natur pur möchte, kann auch auf einem der Campingplätze sein Quartier beziehen.

Quartiere auf La Palma

Bucht man eine komplette Reise, ganz gleich, ob über ein Reisebüro oder übers Internet, dann erübrigt sich die Frage nach der Unterkunft. Die ist dann ja im Angebot dabei. Plant man selbst und stellt sich sein Programm aus den einzelnen Bausteinen zusammen, ergibt sich die Frage, wo und wie man wohnen möchte. Es sind einige Varianten machbar, La Palma hat als eine der gefragtesten Kanareninseln sehr schöne Quartiere zu bieten.

Luxushotels und große Bettenburgen allerdings sind ausgesprochene Mangelware auf La Palma. Der eine oder andere wird das bedauern, doch viele werden erfreut darüber sein. Besonders die Klientel der Naturfreunde und Wanderer, für die "La Isla Bonita" erste Wahl ist, sind begeistert von den kleinen familiären Hotels, Appartementanlagen oder auch Campingplätzen. Sicher, die Quartiere in diesen kleinen Hotels und Appartementanlagen sind meistens relativ einfach eingerichtet, aber meist auch sauber, geräumig, mit schöner Umgebung und freundlichem Personal. Das zählt unserer Meinung nach viel mehr als gehobener Luxus in einer eher unpersönlichen Atmosphäre. Auch die Preise sind im allgemeinen im gut vertretbaren Bereich, besonders wenn man die Unterkunft pauschal bei der Zusammenstellung der Reise bucht.

Wir hatten uns für eines der kleinen Hotels mit Appartements entschieden und dies schon im Vorab in Deutschland gebucht. Das halten wir für die günstigste Variante, denn ein Quartier hätten wir auch noch nach der Ankunft auf der Insel bekommen, doch einfacher, sicherer und auf jeden Fall nervenschonender ist diese Vorabbuchung garantiert.

Mit einem guten Reisebüro im Hintergrund erfährt man auch, wo welche Quartiere liegen, was die Vor- und Nachteile der jeweiligen Lage sind und welche für die vorhandenen Ansprüche zu empfehlen sind. Sicher hängt die Wahl auch davon ab, welche konkreten Planungen man für seine Tour hat.

Wer Natur pur erleben möchte, kann sich für einen der Zeltplätze auf La Palma entscheiden. Davon gibt es etwa ein halbes Dutzend; Allerdings sind diese wirklich sehr einfach eingerichtet, teilweise noch ohne sanitäre Einrichtungen. Sie sind also wirklich nur für Naturpuristen zu empfehlen. Auf jeden Fall sollte man vorher reservieren, falls man dort Quartier beziehen möchte. Anderenfalls läuft man Gefahr nicht mehr unter zu kommen, denn wenn die erlaubte Personenzahl erreicht ist, geht auf den Plätzen nichts mehr.

Eine noch weniger bekannte aber sehr individuelle und interessante Alternative zur Hotelunterkunft sind Quartiere in Fincas, alten Bauernhäusern oder Landsitzen, die jetzt immer öfter saniert und restauriert und als Unterkunft vermietet werden. Das ist die wohl unabhängigste Möglichkeit seinen Urlaub zu verbringen. Allerdings muss man dann auch oft selbst für Verpflegung u.ä. sorgen. Bei diesen Unterkünften findet man noch am ehesten ein Quartier, wenn man erst auf der Insel danach sucht. Auf La Palma gibt es dafür Agenturen, die diese Suche unterstützen. Trotzdem, wir bleiben lieber bei der sicheren Variante, auch wenn das vielleicht etwas langweilig wirkt.

Hotel Breņas Garden

Wir wollten für unseren Urlaub auf La Palma ein kleines und ruhiges Hotel in angenehmer Umgebung; Natürlich legten wir Wert auf eine saubere, großzügige und gute Unterkunft mit freundlichem Service, jedoch nicht auf Luxus und turbulentes Nachtleben. Da wir einen Mietwagen gebucht hatten, war auch eine zentrale Lage nicht von vorrangiger Bedeutung. Alle diese Wünsche schien uns das 3-Sterne-Aparthotel Breņas Garden in dem Ort Breņa Baja zu erfüllen und so buchten wir in diesem Haus ein Appartement.

Hotel Breņas Garden, Appartementanlage

Es war wirklich eine gute Entscheidung, wir wurden nicht enttäuscht. Breņas Garden ist eine Appartementanlage, die auf einem Berg liegt, von dem aus man einen sehr schönen Ausblick in die Umgebung und auf die Inselhauptstadt Santa Cruz de la Palma hat. Bis dahin sind es etwa 7 km, bis zum Flughafen etwa 8 km und bis zum bekannten Urlaubsort Los Cancajos mit einem Badestrand aus schwarzem Lavasand ca. 6 km.

Blick vom Hotel Breņas Garden nach Santa Cruz de la Palma

Die Anlage passt sich sehr gut in die Umgebung ein, die Häuser sind im landestypischen Stil errichtet und in einer sehr schönen Gelb-Rot-Tönung gehalten. Mit insgesamt 40 Appartements ist die Anlage gut überschaubar und bietet einen familiären Eindruck. Die Appartements selbst sind sehr großzügig gehalten, mit einem Wohnraum, in dem durchaus auch ein zusätzlicher Gast übernachten kann, einem separaten Schlafzimmer und einem Badezimmer. Direkt neben dem Wohnzimmer liegt die Küche mit Durchreiche. Wer sich selbst verpflegen möchte, oder auch nur mal einen Tee oder Kaffe kochen, der hat hier sehr gute Karten. Die Küche ist voll ausgestattet mit Kühlschrank, Herd, Toaster und Kaffeemaschine und natürlich auch mit Geschirr und Besteck. Je nach Lage der Zimmer, ob Erdgeschoss oder 1. Stockwerk, gehört zu jedem Appartement eine Terrasse oder ein Balkon. Die sind groß und mit Gartenmöbeln ausgestattet.

Wohnraum mit Durchreiche zur Küche

Sollten die Abende doch einmal etwas kühler werden, gibt es eine elektrische Heizung und einen Kamin. Holz allerdings war für unseren Kamin nicht zu finden. Wir haben ihn nicht gebraucht, und so wissen wir nicht ob man das über die Rezeption bekommt oder ob es aufgefüllt wird, wenn die Temperaturen fallen. Die Einrichtung der Raeume ist relativ einfach aber stilvoll, gemütlich und auch für einen längeren Aufenthalt gut geeignet. Will man einmal einen gemütlichen Fernsehabend einlegen, hat man Sat-Fernsehen, auch mit deutschem Sender. Für die Sicherheit der persönlichen Wertgegenstände sorgt der Safe im Appartement.

Schlafraum

Auch am Außenbereich fanden wir nichts auszusetzen. Nun waren wir jeden Tag unterwegs auf Tour, doch auch wenn wir mal einen Tag in der Hotelanlage hätten ausspannen wollen, wäre uns nicht langweilig geworden. Ein großer Swimmingpool mit Hydromassagebereich und Sprudelbecken sowie Liegen und Sonnenschirme bieten die Voraussetzung zum Relaxen. Dabei wurden auch die eventuell mitreisenden Kinder nicht vergessen, für sie gibt es ein Kinderbecken. Auch Tischtennis kann man spielen, wenn man möchte. Sicher, man findet in Breņas Garden nicht die Animation der großen Hotelanlagen, doch gerade das hat uns gefallen.

Breņas Garden mit Parkmöglichkeiten

Die Rezeption ist zwar nicht rund um die Uhr besetzt, doch die Öffnungszeiten montags bis freitags von 7.00 Uhr bis 23.00 Uhr und am Wochenende von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr dürften problemlos ausreichen, um anstehende Fragen zu klären. In der Eingangshalle der Rezeption hat man die Möglichkeit ins Internet zu gehen und hier findet man auch einiges an touristischer Literatur über La Palma. Die Leute an der Rezeption waren durchweg freundlich und, für uns auch nicht unwichtig, es war eine Verständigung auf deutsch möglich. Schließlich reichen unsere Spanischkenntnisse nicht für eine umfassende Kommunikation.

Abendstimmung am Breņas Garden

Direkt vor der Hotelanlage stehen Parkplätze zur Verfügung. Auch das ist ein Pluspunkt, der für uns sehr angenehm war. Wir erinnerten uns an andere Unterkünfte, bei denen man jeden Tag eine ausgedehnte Parkplatzsuche für den Mietwagen in der weiteren Umgebung beginnen musste und dann jeden Früh aufs Neue nicht mehr genau wusste, wo der Wagen denn nun steht.

Nicht ganz unwichtig ist beim Urlaubsaufenthalt im Hotel die Frage der Verpflegung. Auch hier können wir uns nicht beschweren. Zu Breņas Garden gehört ein kleines Restaurant, das auch nicht in die Luxuskategorie fällt, aber gediegen und gemütlich ist. Das Frühstück wird, wie meist üblich, als Buffet angeboten, und das reichlich, schmackhaft und mit großer Auswahl. Hat man Halbpension gebucht, gibt es auch abends Buffet. Hier gilt das Gleiche wie beim Frühstück, wir fanden es gut und reichlich.

Insgesamt können wir sagen, dass wir mit dem Service, der Sauberkeit und der gesamten Anlage im Breņas Garden vollauf zufrieden waren, zumal auch die Preise human sind. Legt man großen Wert auf eine luxuriöse Unterkunft, eine Betreuung rund um die Uhr und diverse Dienstleistungen wie Gepäckträger, Schuhputzservice u.ä. Dinge, dann muss man jedoch in eine andere Kategorie wechseln.

Hotel Sol La Palma in Puerto Naos

Im Südwesten La Palmas befindet sich der kleine Urlaubsort Puerto Naos. Das kleine Städtchen wird hauptsächlich von Appartmentanlagen dominiert, und doch gibt es eine Hotelanlage, die das Stadtbild dominiert, die man nicht übersehen kann: Das 4-Sterne-Hotel Sol La Palma und die zugehörige Appartmentanlage. Ich habe 2 Wochen lang ein Appartment in dieser Anlage gemietet und habe einen wunderschönen Urlaub genossen.

Der große Vorteil des Hotels Sol La Palma ist seine Lage, sowohl innerhalb des Ortes Puerto Naos als auch auf der Insel La Palma. Das Hotel bzw. der Ort Puerto Naos befinden sich im Südwesten der Insel. Direkt hinter dem Ort ragen steile Felswände empor. Klimatisch herrschen auf La Palma ganzjährig die Nordostpassatwinde, die sich an den hohen Bergen stauen. Infolge des notwendigen Aufstieges verlieren die Regenwolken an der Nordostseite der Insel ihr Wasser, so dass im Südwesten warme, trockene Winde herrschen. Somit kommt es oft vor, dass die nordöstlichee Inselhälfte wolkenbehangen ist und es regnet, während man im Südwesten Sonne und warmes Wetter genießen kann. Mehr Infos dazu gibt es auf unserer Seite Das Klima auf den Kanarischen Inseln.

Poolbereich im Hotel Sol La Palma

Das Hotel Sol La Palma liegt direkt am langen Sandstrand von Puerto Naos, so dass man vom Hotel bzw. von der Appartmentanlage aus direkten Zugang zum Strand hat. Das Hotel verfügt über insgesamt 307 Zimmer, auch Suiten sind für wohlhabende Urlauber erhältlich. Für einen kleinen Ort wie Puerto Naos ist es damit ein riesiges Hotel. Im Hotel selbst hat man jedoch nie das Gefühl, dass es voll ist bzw. dass außer einem noch Hunderte weiterer Gäste dort wohnen. Während meines Aufenthaltes war das Hotel ausgebucht, aber außer im Restaurant war niemals von der Masse an Urlaubern zu spüren. Der Grund dürfte darin liegen, dass La Palma keine typische Badeinsel ist, wo die meisten Gäste tagsüber am Pool verweilen. Viele Urlauber verschwinden früh morgens in die Berge und gehen auf Wandertour. Von den Badeurlaubern geht ein Großteil an den Strand, so dass der Poolbereich niemals überfüllt ist; Erst zum Abendessen treffen sich die vielen Hotelgäste im Restaurant.

In der Hotelanlage gibt es 2 Pools, die nicht allzu große sind, aber genügend Platz für die Gäste bieten. Wer keine Lust zum Schwimmen oder zum Wandern hat, der findet in der Hotelanlage viele Möglichkeiten Sport zu machen, vom Fitness-Studio bis zum Tennisplatz.

Auch wenn es sich um ein 4-Sterne Hotel handelt, man kann das Hotel nicht als Luxushotel bezeichnen, es hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel. Dennoch bietet es eine sehr gute Möglichkeit, auf der Nicht-Badeinsel La Palma einen Badeurlaub zu machen oder zumindest den Luxus zu genießen, direkt am Strand zu wohnen und im Meer baden zu gehen.

Während meines ersten Aufenthaltes habe ich im Hotel nur Frühstück gebucht, und das war gut so. Zum einen war das Hotel-Restaurant, wo sich sowohl die Gäste des Hotels als auch der Appartment-Anlage treffen, sehr voll. Zum anderen gibt es in Puerto Naos mehrere sehr gute Restaurant; diese sind gerade mal 5 Minuten vom Hotel entfernt. So haben wir jeden Abend sehr gut gegessen und haben das abendliche Nachtleben direkt an der Uferpromenade sehr genossen. In Hotelnähe gibt es auch Einkaufsmöglichkeiten, die man ebenfalls bequem zu Fuß erreichen kann.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis La Palma