Allgemeine Infos
Stadtgeschichte
Hotels, Unterkünfte
Rathausplatz
Christiansborg
Nyhavn
Schloss Amalienborg
Kastell
Christianshavn
Parks
Kirchen
Reiseführer
Wetter und Klima
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Kopenhagen Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Geschichte | Hotels | Rathausplatz | Schloss Christiansborg | Nyhavn Hafen | Schloss Amalienborg | Kastell | Christianshavn | Parks | Kirchen | Reiseführer | Wetter und Klima | Weitere Infos

DeutschEnglish

Reiseführer und Literatur über Kopenhagen

Scan-Service

Wir hätten es eigentlich nicht geglaubt, aber Kopenhagen ist eine der am meisten von Touristen besuchten Städte Europas. Demzufolge ist die Palette der Literatur, speziell der Reiseliteratur und der Bildbände über die dänische Hauptstadt, weit gefächert. Das Angebot in den Buchläden oder im Internet ist groß und die Entscheidung, welchen oder welche Titel man kauft, fällt auch hier alles andere als leicht.

Die großen Reiseverlage haben in ihren Reihen mit Sicherheit Kopenhagen im Angebot und bei diesen Verlagen weiß man meist, was einen erwartet. Manchmal haben aber auch kleine relativ unbekannte Verlage Geheimtipps. So waren wir begeistert von der kleinen Publikation des Reiseführers Kopenhagen aus dem Verlag Vista Point, der für wenig Geld interessante Tipps und eine – wie wir meinen – sehr brauchbare Karte bietet.

Dorling Kindersley Top 10 Kopenhagen

Bewertung

Zu unseren Favoriten auf dem Gebiet der Reiseführer gehören die schlanken Büchlein aus dem Hause Dorling Kindersley, denen man das große Potenzial ihres Innenlebens eigentlich gar nicht zutraut. Sie sind auf unseren Touren immer wieder eine gut genutzte Hilfe. Ganz gleich, ob es um Informationen zu Land und Leuten, zu Unterkünften und Nahverkehr, zu Gastronomie und Shopping oder um für Reiseführer natürlich unverzichtbare Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten geht, die Bücher von Dorling Kindersley sind interessant und vermitteln mehr Wissenswertes, als in diesen dünnen Publikationen zu vermuten wäre.

Auf den 128 Seiten des Buches „Top 10 Kopenhagen“ sind erstaunlich viele Hinweise, Beschreibungen, Fotos und Kartenmaterial untergebracht. Das es bei dem geringen Umfang und der Größe des Buches von 10 x 19 cm Einschränkungen und auch Lücken geben muss, ist sicher klar.

Einen separaten Stadtplan, wie in verschiedenen anderen Reiseführern gibt es hier nicht, so dass man kaum umhin kommt, sich diesen extra zu zulegen. Zwar ist auf der ausklappbaren zweiten Umschlagseite ein Stadtplan und auf der ebenfalls ausklappbaren dritten Umschlagseite ein Plan des Zentrums abgebildet, doch die sind selbst für Brillenträger schwer entzifferbar. Für eine grobe Orientierung bilden sie eine gute Hilfe, aber als alleiniger Plan ist er einfach zu klein.

Das Plus des Inhaltes ist auf jeden Fall die kompakte Form mit sehr knappen Infos und kleinen Farbfotos. Dazu kommen dann noch oft Skizzen mit den Nummern der jeweiligen Sehenswürdigkeiten. Die sind aber so winzig, dass wir einen wirklichen Nutzen bezweifeln. Gut finden wir auch das konsequente Prinzip 10. Im jeweiligen Kapitel werden immer die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorgestellt, genauso die 10 wichtigsten Lokale, Geschäfte usw. Dabei wird das Buch u.a. in die großen Kapitel  Highlights, Stadtteile und Top 10 in der Stadt gegliedert.

Die grafische Gestaltung des Buches ist unserer Ansicht nach auch nicht mehr auf der Höhe der Zeit, der Umschlag wirkt etwas unübersichtlich und altbacken. So etwas ist aber natürlich in großem Maße Geschmacksache. Wir hätten uns auf jeden Fall einen pfiffigeren und plakativeren Umschlag gewünscht.

Bei allen Einwänden und Einschränkungen gehören die Publikationen der Reihe Top10 zu unseren Favoriten. Ihre kompakte Form, die für diese Größe erstaunlich vielfältigen Tipps und Informationen sowie die interessante Aufteilung lassen die Bücher zu einem wichtigen und gut handelbaren Begleiter für unterwegs werden. Umfassendere Informationen und weiter reichende Hintergründe kann man sich dann aus ergänzender Literatur holen. Nicht ganz unbedeutend ist auch der attraktive Preis der Reiseführer von Dorling Kindersley.

Reiseführer Kopenhagen von Vista Point

Bewertung

Was dem Dorling Kindersley fehlt, hat das kleine Buch – oder vielleicht eher Heft – aus dem Vista Point Verlag zu bieten, nämlich einen herausnehmbaren Plan der Kopenhagener Innenstadt. Der ist konsequent auf die touristisch relevante Altstadt begrenzt, die anderen Stadtteile der dänischen Hauptstadt wurden nicht berücksichtigt. Das ist völlig in Ordnung, denn so kann man auf dem Plan alle Sehenswürdigkeiten gut erkennen, und das bei einem sehr gut handelbaren Format. Zwei kleinere Übersichten über den Nahverkehr in der Stadt und der Umgebung ergänzen den Plan. Auf der Rückseite ist neben dem Straßenverzeichnis noch eine Übersichtskarte der Kopenhagener Umgebung zu sehen.

Gedruckt ist dieser Stadtplan nicht auf dem besten Papier und sicher wird er nicht allzu lange halten. Doch finden wir, dass dies überhaupt kein Nachteil ist, denn normalerweise braucht man diese Pläne nur für eine Reise und dann nie wieder. Das dieses kleine Buch zu einem sehr attraktiven Preis verkauft wird, lässt einen die Papierqualität zusätzlich in einem besseren Licht erscheinen. Unabhängig davon ist die Farbwahl und –intensität der Karte so gut, dass die Handhabung wirklich angenehm ist.

Sehr positiv fanden wir auch, dass neben den einzelnen Sehenswürdigkeiten und beschriebenen Gebäuden, Gaststätten u.ä. die jeweiligen Koordinaten in der Karte angegeben sind. So lässt sich das entsprechende Objekt sehr schnell und ohne langes Suchen auf dem Plan finden.

Der Inhalt des 96 Seiten starken Buches ist natürlich mit sehr vielen Einschränkungen zu sehen. Es sind zwar immer noch erstaunlich viele Informationen über Kopenhagen, die Sehenswürdigkeiten und den Touristen interessierenden Service zu finden, doch mit einem umfangreicheren Reiseführer kann die Publikation von Vista Point nicht mithalten. Das ist aber sicher auch nicht geplant, schon der Preis von weit unter 5 Euro erlaubt keine Konkurrenz mit einem dicken Buch. Trotzdem werden die kurzen Informationen im Textteil noch durch eine Reihe erstaunlich großer und ganz gut gedruckter Farbbilder ergänzt. Wir halten diesen Reiseführer für sehr nützlich – schon wegen der ausgezeichneten Karte – und als schöne Ergänzung zu anderer Literatur über das Reiseziel. Die grafische Gestaltung der Reihe könnte aber sicher einmal eine Auffrischung gebrauchen.

Kopenhagen vom Michael Müller Verlag

Bewertung

Was als erstes an dem Reiseführer Kopenhagen aus dem Verlag Michael Müller auffällt, ist die ansprechende Umschlaggestaltung. Das ist ein Merkmal der Reiseführer aus diesem Verlag. Die Gestalter haben zweifellos mit dieser Reihe einen guten Griff getan. Allerdings hielten wir den Reiseführer Kopenhagen für einen der schwächeren Titel dieser Reihe. Es sind Kleinigkeiten, aber auch diese lassen so manche liebenswert gewordene Sache schmerzlich vermissen. So fanden wir gut, dass auf dem Innenteil des Klappumschlages eine Auflistung „Wussten Sie, dass...“ mit interessanten Fakten und dem Verweis auf die entsprechende Buchseite zu finden war. Beim Reiseführer Kopenhagen fehlt dieses positive Detail leider, statt dessen kann man sich an einer Werbung für die Deutsche Bahn „erfreuen“.

In den meisten Fällen ist in einem Einschub auf der 3. Umschlagseite eine Karte des jeweiligen Gebietes zu finden. Den herausnehmbaren Stadtplan gibt es auch in diesem Reiseführer, was eigentlich sehr schön ist. Leider waren wir jedoch mit der Karte nicht sehr glücklich, alles erschien blass gedruckt und wenig aussagekräftig. Dazu war der touristisch interessante Teil der Innenstadt relativ klein und die Highlights wenig hervor gehoben. So verließen wir uns lieber auf die Karte von Vista Point. Trotz dieser Mängel halten wir den Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag für einen der besten und können ihn empfehlen. Allerdings würden wir ihn durch einen der kleinen schmalen Reiseführer ergänzen.

Dazu kommt, dass die Reiseführer aus dem Müller Verlag uns inhaltlich bisher noch nie enttäuscht haben. Es stimmt also, nicht nur das Äußere, auch die "inneren Werte" können sich sehen lassen. Nach einem großen Einführungsteil mit mehreren Kapiteln zu praktischen Fragen, Geschichte, Nahverkehr, Politik und sehr viel Wissenswertem folgt die Vorstellung der Sehenswürdigkeiten und touristischen Ziele. Das ist konsequent als Rundgänge ausgeführt, in denen ein bestimmtes Gebiet vorgestellt und erläutert wird. Da gibt es ausführliche und fundierte Informationen, gepaart mit praktischen Tipps. Ob man diese Variante vorzieht oder die alphabetische, wie sie z.B. in den Reiseführern des Baedeker Allianz Verlages bevorzugt wird, liegt wohl bei jedem Einzelnen selbst. Im letzten Textteil findet man noch einige Touren in die Umgebung. Das alles bekommt man in der gewohnten guten Qualität und mit fundiertem Hintergrundwissen dargeboten.

Der im Text eingestreute Fototeil ist gut ausgesucht und aussagekräftig. Die Druckqualität ist ansprechend, wenn auch nicht herausragend. Ergänzt wird der Fototeil durch farbige Kartenskizzen, die den jeweiligen Tour-Vorschlägen zugeordnet sind. Diese Pläne hielten wir für sinnvoller und nützlicher, als die herausnehmbare Karte der Stadt.

Fazit ist, das hier ein empfehlenswerter Reiseführer vorliegt, der ein Mittelmaß zwischen sehr ausführlicher Abhandlung und Kurzinformationen darstellt. Das Buch hat reichlich 260 Seiten, fast durchweg mit Farbfotos und farbigen Karten illustriert und liegt preislich im guten Mittelfeld.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Kopenhagen