Allgemeine Infos
Geschichte
Hotels, Unterkünfte
Essen und Trinken
Rechtstadt
Königsweg
Altstadt
Sehenswürdigkeiten
Sopot und Gdynia
Tour nach Malbork
Reiseführer
Wetter und Klima
Weitere Infos
Persönlichkeiten
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Danzig Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Geschichte der Stadt | Hotels und Unterkünfte | Essen, Trinken, Ausgehen | Prachtviertel Rechtstadt | Königsweg | Altstadt von Danzig | Sehenswürdigkeiten | Tour nach Sopot und Gdynia | Tour nach Malbork | Reiseführer | Wetter und Klima | Weitere Infos | Berühmte Persönlichkeiten der Stadt

DeutschEnglish

Hotels und Unterkünfte in Danzig

Scan-Service

Danzig wird jedes Jahr von rund 1,5 Millionen Touristen besucht und die konzentrieren sich vorrangig auf die Sommermonate. Im Sommerhalbjahr wird die Stadt also richtig voll, zumal die touristisch interessanten Areale nicht übermäßig groß sind. Diese Menschenmassen wollen natürlich untergebracht werden. Riesige Hotelkomplexe sind glücklicherweise nicht im Übermaß vorhanden, so dass der Großteil der Urlauber in mittleren und kleineren Häusern unterkommt.

Von denen gibt es einige, nicht wenige befinden sich auch in liebevoll restaurierten und wieder aufgebauten alten prächtigen Gebäuden. Viele der Hotels konzentrieren sich in und um die Altstadt sowie die Rechtstadt, also die Zentren der Sehenswürdigkeiten. Wählt man ein Haus etwas außerhalb des Zentrums, muss das nicht tragisch sein. Der Nahverkehr in Danzig ist sehr gut ausgebaut und ausgesprochen preisgünstig.

Unterkünfte in Danzig

Vor allem nach der politischen Wende in Polen und dem Übergang zur freien Marktwirtschaft schossen in Danzig immer mehr Hotels und Pensionen „aus dem Boden“ und die Fußball-Europameisterschaft, deren Spiele auch in der Stadt ausgetragen wurden, brachte einen zusätzlichen Boom an Unterkünften. Ein Großteil dieser Übernachtungsmöglichkeiten sind kleine privat geführte Hotels. Die großen Hotelketten haben jedoch auch erkannt, dass Danzig ein ausgesprochener Tourismus-Schwerpunkt ist und investieren immer mehr in der Stadt. Glücklicherweise sind die Betonburgen aber noch in der Minderzahl.

Die historische Innenstadt verfügt über ein dichtes Angebot an Hotels, vorrangig aus der Kategorie der kleineren Häuser. Die großen Luxushotels befinden sich praktisch alle außerhalb der Grenzen der Altstadt und der Rechtstadt, teilweise auch in den Randbezirken. Das ist verständlich und erfreulich, denn neben den historischen alten Bauten würde solch ein großes modernes Bauwerk wie ein Fremdkörper wirken.

Es wird angegeben, dass Danzig über etwa 40.000 bis 50.000 Übernachtungsmöglichkeiten verfügt. Zu dieser sehr beachtlichen Zahl gehören natürlich neben den Hotels auch Pensionen, Fremdenzimmer und neuerdings auch Apartements sowie Ferienwohnungen. Trotzdem liegt der Schwerpunkt immer noch auf den Hotelzimmern, und das wird wohl auch so bleiben. Bei diesem Angebot hat im Normalfall jeder eine Chance, eine Unterkunft zu bekommen. In der Hauptsaison, den Urlaubsmonaten in der Sommerzeit, kann es allerdings betreffs der Auswahl etwas eng werden. Rechtzeitiges Buchen sichert auch hier die Möglichkeiten der freien Wahl.

Ein Mittelding zwischen Hotels und privaten Pensionen sind die Hostels, von denen es einige gibt. Sie sind oft für Studenten oder größere Familien interessant, da hier manchmal Zimmer für bis zu sechs Personen zu relativ günstigen Preisen angeboten werden. Für ausgesprochene Naturfreunde besteht auch die Möglichkeit des Campens. Zwei Plätze sind dabei interessant, der Campingplatz in einem Wald am Ostseeufer zwischen Sopot und Danzig sowie der Campingplatz neben dem Aquapark Sopot.

Die Verbindungen des Nahverkehrs zu Danzigs Nachbarstädten Sopot und Gdynia sind ausgezeichnet und die Fahrzeiten bewegen sich im akzeptablen Rahmen. So kann man durchaus darüber nachdenken, sein Quartier in einem der Nachbarorte zu beziehen. Vor allem für Urlauber, die eine Stadtbesichtigung mit Strandurlaub oder Ausflügen in die Umgebung verbinden wollen, ist das manchmal eine sehr gute Alternative. Sopot und Gdynia sind ebenfalls Urlaubsorte und verfügen über gute Hotels.

Empfehlenswerte Hotels in Danzig

Die Lage des Hotels Gdansk ist ideal, das Gebäude steht direkt an der Mottlau mit dem Blick auf den Hafen und die Altstadt. Luftlinie sind es zur Rechtstadt nur wenige Meter, doch da man bis zur nächsten Brücke laufen muss, kann man mit etwa 5 Minuten Fußweg bis zur Rechtstadt rechnen. Das ist sicher für jeden machbar. Bis zum Bahnhof sind es etwa 20 Minuten.

Danzig

Das Hotel besteht aus zwei Häusern, einem restaurierten Kornspeicher aus dem 18. Jahrhundert und einem modernen Gebäude im maritimen Stil. Insgesamt verfügt das Hotel über 96 Zimmer, auch Nichtraucherzimmer. Kostenlose öffentliche Parkmöglichkeiten sind vor dem Hotel vorhanden, private Parkplätze können reserviert werden – diese allerdings gegen eine Gebühr. Das Mitbringen von Haustieren ist gestattet, dafür fällt ebenfalls eine Gebühr an.

Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt und WLAN steht im gesamten Hotel kostenfrei zur Verfügung. Zum Service, den das Hotel bietet, gehören Zimmerservice und Gepäckaufbewahrung, ein Aufzug und der behindertengerechte Zugang. Außerdem gibt es einen Waschsalon und eine chemische Reinigung, einen Friseur- und Schönheitssalon, Bügelservice, Autovermietung sowie Kopiereinrichtungen.

Die Zimmer sind geräumig und elegant eingerichtet. Zur Ausstattung der Zimmer gehören Heizung, ein Safe, Flachbild-SAT-TV, eine Minibar sowie ein Kühlschrank. In einem Teil der Zimmer ist auch eine bequeme Sitzecke vorhanden. Selbstverständlich gehört ein Badezimmer ebenfalls dazu. In den meisten Zimmern steht ein Schreibtisch zur Verfügung.

Im Restaurant des Hotels werden Gerichte der internationalen Küche sowie polnische Spezialitäten angeboten. Das Bier kommt aus der hauseigenen Brauerei. Zudem gibt es noch ein Café mit entsprechendem Angebot. Für das Wohlbefinden kann man sich im Hotel bei Bedarf Massagen sowie eine Wellnessbehandlung gönnen.

Danzig

Eine ähnliche Lage hat das benachbarte Hotel Krolewski, das am Ufer der Mottlau zwischen dem Meeresmuseum und der modernen Philharmonie liegt. Auch dieses Gebäude war vorher ein alter Kornspeicher, der zum eleganten Hotel umgebaut wurde.Die touristischen Sehenswürdigkeiten, die Altstadt und die Rechtstadt, lassen sich von hier aus bequem per Fuß erreichen. Das Krolewski gehört zur Kategorie der kleineren Hotels, im Haus gibt es 30 Zimmer.

Auch hier sind sowohl kostenlose öffentliche Parkplätze vorhanden (sofern man einen freien erwischt), es gibt aber auch private Parkplätze in der Nähe, die kostenpflichtig sind. Für diese ist eine Reservierung erforderlich. Die Rezeption ist 24 Stunden geöffnet, ein Aufzug und Heizung ist vorhanden, ebenso wie kostenfreies WLAN im gesamten Haus. Das Personal spricht Deutsch, Englisch, Polnisch, Russisch und Spanisch. Das Hotel ist insgesamt Nichtraucherzone. Von den 30 Zimmern sind einige Allergikerzimmer, einige der Zimmer haben den Blick auf die Mottlau und den Hafen. Die Zimmer sind nicht übermäßig groß, aber vorteilhaft eingerichtet, mit Holzmöbeln und einem Schreibtisch. In allen gibt es Kabel-TV, einen Safe sowie eine Minibar.

Das Frühstücksbuffet am Morgen ist bei der Buchung enthalten, zu den übrigen Zeiten wird im Restaurant internationale Küche angeboten. Die Gastronomie wird durch eine Bar ergänzt. Zum Service gehört weiterhin der Zimmerservice, ein Waschsalon sowie Bügelservice, außerdem eine Gepäckaufbewahrung und ein Fax/Kopierservice.

Danzig

Das Hotel Podewils erinnert an ein altes Gutshaus, das sowohl innen als auch außen überaus vornehm erscheint. Mit seinen 10 Zimmern ist dieses kleine luxuriöse Haus wirklich etwas Besonderes und hebt sich von den großen Hotels mit dutzenden Zimmern ab. Die Lage ist ruhig, das Haus steht in der Nähe der Philharmonie und des Hafens, bis zur Altstadt und. zur Rechtstadt sind es wenige Gehminuten.

Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Im Podewils spricht man Deutsch, Englisch, Polnisch und Griechisch. Autofahrer finden am Hotel kostenlose private Parkplätze vor. Ein schöner Garten und eine Terrasse laden bei gutem Wetter zum Verweilen im Außenbereich ein. Nichtraucher haben hier gute Karten, alle öffentlichen und privaten Bereiche sind Nichtraucherzonen.

Die schallisolierten Zimmer sind elegant eingerichtet, das Bad ist mit Marmor ausgekleidet. Eine Klimaanlage und ein DVD-Player gehören zur Ausstattung, ebenso wie Heizung und Safe. Jeder Gast hat die Möglichkeit, die hoteleigene Sauna kosternlos zu besuchen. Am Morgen wird ein üppiges Frühstück mit warmen und kalten Speisen angeboten, zu anderen Zeiten steht auch ein Restaurant mit einer Sommerterrasse sowie eine Bar zur Verfügung.

Auch der übrige Service kann sich sehen lassen. Es werden Massagen angeboten, ein Fahrradverleih, Zimmerservice, Gepäckaufbewahrung, Kinderbetreuung stehen zur Verfügung und im Hotel kann seriös Geld getauscht werden. Des weiteren gibt es einen Wäsche- und Bügelservice, einen Ticketservice, eine Schuputzmaschine, Lunchpakte werden bei Bedarf bereit gestellt und man kann sich gegen einen Aufpreis zum Flughafen bringen lassen.

Danzig

Das Hotel Mercure Gdansk bietet einen wirklich einzigartigen Blick über die Stadt. Mit seinen 181 Zimmern ragt das Hochhaus weit über die Dächer hinaus. Über den Anblick dieser Betonburg direkt neben der historischen Altstadt kann man streiten, doch glücklicherweise gibt es nicht viele dieser Wolkenkratzer. Der fantastische Ausblick und die Nähe zum historischen Zentrum Danzigs ist auf jeden Fall ein Pluspunkt für das Hotel.

Die Zimmer in verschiedenen Kategorien sind modern und komfortabel eingerichtet. Die Gänge zu den Zimmern erscheinen jedoch ziemlich eng und dunkel – doch hier wird man sich ja nicht lange aufhalten. Die Anbindung an den Verkehr ist ausgezeichnet, bis zum Bahnhof sind es knapp 500 m, zum Flughafen bietet das Hotel einen Shuttle an. Öffentliche Parkplätze sind in unmittelbarar Nähe, doch das ewige Problem freie zu finden, bleibt. Es gibt aber auch gebührenpflichtige Privatparkplätze.

Die Zimmer sind je nach Preislage unterschiedlich groß und ausgestattet, doch insgesamt komfortabel und zweckmäßig eingerichtet. Eine Klimaanlage ist vorhanden, ebenso wie Safe, Minibar, Fernseher, Dusche oder Badewanne sowie ein Haartrockner. Außerdem besteht die Möglichkeit der Kaffee- und Teezubereitung. Im gesamten Hotel einschließlich der Zimmer besteht ein WIFI-Internetzugang. Von 6.30 Uhr bis 10.30 Uhr kann das Frühstücksbuffet im Restaurant genutzt werden. Ansonsten ist das Restaurant mit internationaler Küche bis 23.00 Uhr geöffnet. Ebenfalls bis 23.00 Uhr ist die Bar in der Lobby offen.

Der Service im Hotel ist breit gefächert, eine Schuhputzmaschine steht bereit, an der Rezeption können Ausflüge gebucht werden und der barrierefreie Zugang im Hotel ist für Personen mit Behinderung gesichert. Ein Fitness-Studio ist für die Gäste vorhanden, außerdem kann man bowlen und Billard spielen. Für die Erholung und Schönheit stehen eine Sauna und ein Solarium zur Verfügung und man kann Massagen buchen.

Empfehlenswerte Hotels in Sopot

Wer einen luxuriösen Urlaub mag, der ist im Luxushotel Sofitel Grand Sopot genau richtig. Das Haus mit 8 Suiten und 127 Zimmern liegt direkt an der Ostsee, es sind nur wenige Meter bis ins Wasser. Gestört wird man beim Baden kaum, denn der Strand des Hotels ist privat. Auch das sehr gut sanierte Gebäude strahlt ein gehobenes Ambiente aus, wozu die Architektur im Jugendstil beiträgt.

Danzig

Das Haus ist historisch, die Innenausstattung modern und wertvoll. Ausgesprochenen Prunk strahlt der Ballsaal des Hotels aus, der als prachtvollster ganz Polens gilt. Besonders erwähnenswert sind noch die Kristallleuchter des Saals, die ihn noch ansehenswerter erscheinen lassen. Auch Tagungsräume sind vorhanden, wobei das die Touristen sicher weniger tangiert.

Ein bewachter Parkplatz gibt Gästen mit Auto die entsprechende Sicherheit. Auch an die Kinder wurde gedacht, für sie gibt es einen Spielplatz. Neben dem Zimmerservice rund um die Uhr werden Tranfers zum Flughafen und Ausflüge per Limousine organisiert. Gute Karten haben auch Menschen mit Behinderung, für sie wurden spezielle Vorgaben eingehalten. So gibt es Zugänge für Rollstuhlfahrer, extra breite Badtüren und barrierearme Ausstattungen.

Selbstverständlich ist der Internetzugang per WIFI in den Zimmern und im übrigen Hotel. Auch Computer können ausgliehen werden, es gibt einen Bankautomaten, Zum Service gehören zudem Reinigung und Bügeleinrichtung. Auch für die sportliche Betätigung stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, so ein Golfplatz, ein Fahrradverleih, zudem gibt es zwar nicht direkt im Hotel aber in der Nähe Möglichkeiten für Fußball, Leichtathletik, Joggen und zum Reiten.

Die Zimmer sind geräumig und gut ausgestattet. Eine Klimaanlage und Belüftung gehören dazu, ein Schreibtisch sowie Radio und TV mit Kabelfernsehen. Telefon und kostenloses Mineralwasser, eine Minibar und ein Zimmersafe ergänzen die Ausstattung. Warme Speisen und kalte Snacks können beim Zimmerservice geordert werden.

Im Restaurant Art Deco können die Gäste ausgelesene Spezialitäten der polnischen und der französischen Küche genießen und dabei auf die Ostsee blicken. Wer es etwas intimer mag, dem stehen zwei Bars zu Verfügung, die „Le Bar“ im Art Deco Stil sowie die „Champagne & Caviar Lounge“. Die erstere im Jugendstil ist bekannt für Kaffeespezialitäten, guten Whisky und Cocktails. Wie es der Name schon andeutet, gibt es in der zweiten Bar vor allem Kaviar und französischen Champagner. Ein Hotel dieser Kategorie und mit diesem Angebot setzt allerdings auch eine sehr gut gefüllte Brieftasche voraus.

Danzig Danzig

Gleich nebenan befindet sich das Sheraton Sopot Hotel, ebenfalls ein nobles Haus. Das Hotel besitzt vier Sterne und bis zum Strand sind es nur wenige Meter. Von vielen Zimmern hat man den Blick zur Seebrücke und zur Promenade, ein privater Strand gehört auch zum Hotel. Ein Nachbargebäude ist das Kurhaus Sopot. Insgesamt 189 Zimmer stehen den Gästen zur Verfügung, darunter Deluxe Doppelzimmer zur Meerseite, Superior Doppelzimmer zur Parkseite, Eckzimmer mit Meerblick und Junior Suiten, ebenfalls zur Meerseite. Es sind Nichtraucherzimmer vorhanden.

Digitalkamerareinigung

Das sanierte Gebäude verfügt über einen behindertengerechten Zugang, Aufzüge, eine Terrasse und ist klimatisiert. Die Rezeption ist 24 Stunden besetzt und im Gebäude befinden sich kleinere Geschäfte. Zum Service gehört die Kinderbetreuung, Wasch- und Bügelservice, Gepäckaufbewahrung und gegen einen Aufpreis ein Shuttleservice. Private Parkplätze, die im Vorfeld reserviert werden müssen, stehen gegen Bezahlung zur Verfügung. Das Mitbringen von Haustieren ist nach Anfrage möglich.

Die geräumigen Zimmer sind gut eingerichtet, ein Flachbild-Fernseher sowie Safe, Klimaanlage und ein Bad mit Badewanne oder Dusche gehören zum Standard. Der Internetanschluss ist ebenfalls möglich, jedoch gegen einen extra Obolus. Selbstverständlich ist der Zimmerservice und es werden verschiedene Dienstleistungen angeboten.

Die gastronomische Betreuung ist gut und umfangreich. Es stehen zwei Restaurants, zwei Weinbars und zwei normale Bars den Gästen zur Verfügung. Im Restaurant „The Wave“ gibt es vorrangig Fischgerichte, Meeresfrüchte sowie polnische und internationale Küche. Das zweite Restaurant ist auf die asiatische Küche spezialisiert.

In einem Hotel dieser Klasse ist selbstverständlich auch für Fitness und Wellness gesorgt. Nach dem Besuch des hoteleigenem Fitnesscenters kann man im Whirlpool, im Innenpool oder im Dampfbad entspannen. Es ist auch möglich, sich Massagen oder eine Wellnessbehandlung im Wellnescenter zu gönnen.

Danzig

Die Lage des Hotels Rezydent ist nicht so ideal, es liegt zwischen dem Bahnhof und dem Strand an einer belebten Straße. Trotzdem ist es als 5-Sterne-Hotel eine luxuriöse Unterkunft, die insgesamt 64 Zimmer bereit hält. Das Hotelpersonal spricht Polnisch und Englisch, jedoch kein Deutsch. Das Haus stammt aus den 1920er Jahren und verbreitet damit eine glanzvolle Atmosphäre.

Die Ausstattung des Hauses ist sehr gut, so gibt es einen Fahrstuhl, eine Klimaanlage, Nichtraucherzimmer und die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Private Parkplätze können in der Nähe gegen eine Gebühr gemietet werden. Zugang zum Internet gibt es in allen Bereichen kostenlos, sowohl per LAN als auch per WLAN: Zum Service gehören außerdem eine Gepäckaufbewahrung, Wäscheservice, eine chemische Reinigung, eine Schuhputzmaschine sowie gegen Aufpreis ein Shuttle- und Transferservice zum Flughafen.

Die Zimmer sind geräumig, stilvoll eingerichtet und klimatisiert. Die Zimmerausstattung entspricht dieser hohen Kategorie, Fernseher, Telefon, Safe u.a. ist selbstverständlich. Das Badezimmer ist luxuriös und mit Wanne oder Dusche ausgestattet. Das Frühstück kann auf dem Zimmer eingenommen werden, aber auch im Restaurant. Dieses bietet auch zu anderen Tageszeiten eine niveauvolle Küche mit europäischen Gerichten und lokalen Spezialitäten. Im Café Resto gibt es Tee, Kaffee und Desserts. Wer nach dem Essen die Pfunde abtrainieren oder sich einfach verwöhnen lassen will, kann das im Fitnesscenter und in der Finnischen Sauna. Auch Massagen sind im Angebot.

Hotel Scandic Gdansk

Die Lage des Hotels Scandic Gdansk könnte wohl kaum idealer sein. Tritt man aus dem Hauptbahnhof, sieht man schon den Schriftzug des Hotels und steht praktisch vor der Eingangstür des Hauses. Man muss lediglich eine Fußgängerunterführung durchqueren, um im Quartier anzukommen. Auch zahlreiche Buslinien halten hier, Straßenbahnen und auch der Bus vom Flughafen. Vom Scandic Gdansk sind es dann nur wenige Meter in die Altstadt und nur rund 500 Meter bis zum berühmten Goldenen Tor, dem Zugang zur Rechtstadt. Da praktisch fast alle Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Hansestadt problemlos per Fuß zu erreichen sind, ist das Hotel ein sehr guter Ausgangspunkt für die Erkundungstouren.

Danzig

Eine Schönheit ist das Haus zwar nicht, der schmucklose Zweckbau bildet einen krassen Gegensatz zu den prunkvollen Bauten der Rechtstadt und auch zu seinem Gegenüber – dem ebenfalls prächtig wirkenden Hauptbahnhof. Das hatte uns allerdings wenig gestört, schließlich kommt es in einem Hotel auf andere Sachen an. Positiv fanden wir auf jeden Fall, dass es sich beim Scandic Gdansk um ein kleineres Haus handelt. Auf drei Stockwerken gibt es insgesamt 143 Zimmer, darunter auch Zimmer für Allergiker sowie Nichtraucherzimmer.

Auch mit der allgemeinen Ausstattung des modernen Hauses konnten wir zufrieden sein, ebenso mit dem Service. Ein kleiner Wermutstropfen war, dass die Mitarbeiter nur Polnisch und Englisch sprachen. Das war aber zu verschmerzen, schließlich befanden wir uns im Ausland und konnten nicht automatisch mit Deutschkenntnissen des Personals rechnen, auch wenn das in einer ehemals deutschen Stadt vielleicht noch am ehesten zu erwarten gewesen wäre. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter machte das jedoch wett und auch der übrige Service – Zimmerreinigung, Kellner usw. - ließ nicht zu wünschen übrig. Einige kleinere Feinheiten, die nicht ganz ideal waren, gab es. So befand sich auf dem Zimmer ein Wasserkocher sowie Kaffee und Tee. Allerdings war man hier ziemlich sparsam, pro Tag wurde jedem Gast nur eine Portion Tee und Kaffee zugebilligt. Den positiven Gesamteindruck schmälerten diese und einige andere Kleinigkeiten jedoch nicht.

Danzig Danzig

In der großzügigen Lobby gibt es eine kleine Internetecke, in der man kostenlos surfen kann, nachdem man sich die Zugangsdaten vom Service geholt hat. Auch bequeme Sitzgruppen sind hier vorhanden und unser Gepäck wurde am letzten Tag des Aufenthaltes bis zur Abfahrt zum Flughafen aufbewahrt. Auch weitere zahlreiche Servicemöglichkeiten gibt es im Haus, so Schuhputzmaschinen, Waschsalon und chemische Reinigung, Autovermietung und kostenlose Leihfahrräder, Fotokopierer, Bügelservice sowie Shuttleservice und Flughafentransfer. Verschiedene Angebote dieses Service sind kostenfrei, einige gegen Gebühr zu erhalten.

An der Lobbybar im Scandic bekommt man Getränke und leichte Gerichte sowie Desserts. Im großen Restaurant ist Früh von 6.30 Uhr bis 9.00 Uhr das Frühstücksbuffet aufgebaut. Wir können nur sagen, dass sowohl das Angebot als auch die Qualität ausgezeichnet waren. Das reichhaltige Frühstück reicht von warmen Angeboten – wie Eiergerichten, Gemüse, polnischen Eierkuchen – über Wurst, Käse, Marmelade, Brot und Brötchen bis zu Gebäck. Auch Kaffee, Tee, Kakao, Fruchtsäfte soiwie Milch und Wasser sind im Angebot. Ein kleiner Wermutstropfen war höchstens, dass die Bedienung mit dem Auffüllen nicht hinterher kam, da immer nur kleine Mengen nachgefüllt wurden. So war zwar immer alles völlig frisch, doch manchmal musste man einfach etwas Geduld haben. Am Wochenende fand ein Kongress im Haus statt, damit war die Küche dann doch etwas überfordert und der Nachschub ließ länger auf sich warten. Wenn das Scandic Gdansk ausgebucht ist, reichen offensichtlich die Kapazitäten nicht völlig aus. Das ist aber unseren Erfahrungen nach auch bei vielen anderen Hotels so, der positve Eindruck überwog im Endeffekt doch.

Danzig

Zu den Einrichtungen, deren Benutzung das Hotel anbietet, gehören eine Sauna, ein Dampfbad und ein Türkisches Bad, Fitnesscenter sowie ein Wellnesscenter. Es besteht auch die Möglichkeit, Massagen zu buchen. Die Kinder können derweilen das Spielzimmer nutzen. Wer mit dem Auto anreist, findet private kostenpflichtige Parkplätze in der Nähe. Ein Aufzug ist im Hotel vorhanden. Zwar ist er bei drei Stockwerken unserer Ansicht nach nicht unbedingt nötig, doch so hat man die Wahl.

Mit unserem Zimmer waren wir vollauf zufrieden, es war geräumig und modern eingerichtet. Luxus gehörte nicht dazu, doch eine gediegene und praktische Einrichtung. Unser Zimmer lag zur Rückseite des Hotels zur weniger befahrenen Straße, war also angenehm ruhig. Wie das zur Hauptstraßenseite in Richtung Bahnhof aussieht können wir allerdings nicht sagen. Die Zimmer verfügen über Heizung und Klimaanlage sowie über einen Safe. Ein Fernseher ist vorhanden, zwar noch ein Röhrengerät, doch dafür gibt es eine größere Anzahl auch deutschsprachiger Programme – und schließlich möchte man den Urlaub ja nicht vorrangig mit Fernsehen verbingen. Das Bad verfügt über eine Badewanne mit Brause, war geräumig und mit angenehmen Flair. Unser Fazit lautet also : Das Hotel Scandic Gdansk ist ein durchaus empfehlenswertes gediegenes Haus in sehr guter Lage und mit guter Qualität zu akzeptablen Preisen. Wer Luxus sucht, muss sich jedoch anderweitig umsehen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Danzig