Allgemeine Infos
Thessaloniki
Kavalla
Thassos
Philippi
Drama
Nea Peramos
Paleochori
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Thessaloniki Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Thessaloniki | Kavalla in Makedonien | Insel Thassos | Philippi | Drama | Nea Peramos | Bergdorf Paleochori | Weitere Infos

DeutschEnglish

Weitere Infos über Griechenland

Scan-Service

Auf dieser Seite haben wir weitere Informationen für einen Urlaub in Griechenland zusammengestellt. Wir beschreiben mehrere Reiseführer und vergeben eine persönliche Bewertung zwischen 1 und 5 Sternen. Außerdem gibt es eine Liste mit empfehlenswerte Webseiten rund ums Thema Urlaub in Griechenland.

Reiseführer Chalkidiki & Thessaloniki - DUMONT Reise-Taschenbuch

Wie der Name des Reiseführers bereits verrät, geht es in diesem Buch weniger um Ostmakedonien, sondern vornehmlich um die Urlaubsregion Chalkidiki und die makedonische Hauptstadt Thessaloniki. Dennoch enthält das Werk einige interessante Reiseziele, die von Thessaloniki aus leicht zu erreichen sind und somit eine Alternative zu den von mir vorgestellten Örtlichkeiten darstellen.

Während der Abschnitt über Ostmakedonien lediglich sechs Seiten umfasst und sich im Wesentlichen auf Kavalla und Philippi bezieht, gibt es auf zwanzig Seiten allerlei Wissenswertes über Thessaloniki zu erfahren. So wird die Geschichte der Stadt angerissen, werden die Unter- und Oberstadt kurz vorgestellt, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten genannt, Restaurants und Unterkünfte empfohlen und die Museen der Stadt beschrieben.

Der restliche Reiseführer widmet sich detailliert der Chalkidiki mit ihren Sehenswürdigkeiten, Naturräumen und Reisezielen. Allerlei Informationen über die griechische Lebensart und Kultur, sowie hilfreiche Reisetipps und wichtige Anlaufstellen komplettieren das kurzweilig geschriebene, übersichtliche und ansprechend illustrierte Taschenbuch, das jedoch als Reiseführer für die von mir vorgestellte Region nur eingeschränkt zu empfehlen ist.

Wer hingegen nicht nur auf einen Reiseführer bauen, sich umfassend über das Umland Thessalonikis informieren oder gar eine Kulturreise unternehmen möchte, der wird im Dumont Reise-Taschenbuch Chalkidiki & Thessaloniki sicherlich die eine oder andere Inspiration finden.

Michael-Müller-Verlag: Thassos & Samothraki

Vom Michael-Müller-Verlag gibt es einen Reiseführer für die beiden Inseln Thassos und Samothraki. Das 264 Seiten dicke Buch von Antje&Gunther Schwab ist im Wesentlichen ein Reiseführer für die Insel Thassos; Samothraki wird in einem eigenständigen Kapitel auf 50 Seiten behandelt.

Die Autoren gliedern Thassos in 4 Gebiete, Liménas ganz im Norosten, den Nordosten der Insel, den Süden und den Westen. Ehe die einzelnen Gebiete der Insel beschrieben werden gibt es auf ca. 80 Seiten ausführliche Informationen zu den Inseln Thassos und Samothraki. Viele Seiten werden alleine der Anreise gewidmet, denn Thassos ist kein Ziel, wo täglich Zig Billigflieger landen. Sehr gut hat mir das ausführliche Kapitel übers griechische Essen und Trinken gefallen. Man bekommt nicht nur Tipps und Ratschläge, auf was man achten sollte, sondern man lernt auch gleich wichtige Bezeichnungen typischer Nationalgerichte. Und in diesem Kapitel habe ich endlich mal gelernt, was es mit dem Retsina-Wein auf sich hat, warum er so harzig schmeckt und weshalb er überhaupt geharzt wird.

Thassos ist eine typische Badeinsel. Die meisten Urlauber werden am goldenen Strand abgesetzt und sie lernen außer dem Strand und der dahinter liegenden Partymeile nichts weiter von der Insel kennen als den Flughafe und die Straße zum Hotel; Wer so einen Urlaub hinter sich hat und in diesem Reiseführer die einzelnen Kapitel über Thassos durchblättert, wird es schwer bereuen, nichts auf der Insel unternommen zu haben. Bevor ich diesen Reisefuehrer in den Händen hatte, hätte ich auch nicht geglaubt, dass die kleine unscheinbare Insel Thassos so viel bietet.

Anhand der Kapitelgliederung in die 4 Gebiete wird schon deutlich, dass Thassos mehr zu bieten hat als Strände und Touristenmeilen. Antje und Gunther Schwab beschreiben zahlreiche Bergdörfer, die sehenswert sind, geben ausführliche Hintergründe zu antiken Überlieferungen, die man bei einer Inselumrundung oder einer Fahrt ins Inselinnere besichtigen kann, und empfehlen zudem noch 16 Wanderungen, um die Insel erst so richtig kennenzulernen. Welcher Tourist hätte gedacht, dass Thassos auch eine Wanderinsel ist?

Fast genauso ausführlich wird die Insel Samothráki beschrieben. Auf ca. 50 Seiten erfährt man wirklich alles über das kleine Inselchen, von den Sehenswürdigkeiten bis zu geschichtlichen Hintergründen, von Restaurant-Tipps bis zu Hotel-Empfehlungen und natürlich auch hier wieder gut beschriebene Wanderungen.

Das Reisebuch Thassos und Samothraki vom Michael_Müller_Verlag ist meiner Meinung nach der beste Reiseführer, den es über diese beiden Inseln auf dem Markt gibt. Er ist übersichtlich, ausführlich und sehr hintergründig. In so einem Urlaub mit diesem Reiseführer kann man mehr über griechische Geschichte und griechische Bräuche lernen als im Geschichtsunterricht. Wer also Thassos oder Samothraki richtig entdecken möchte, für den gibt es nichts besseres als diesen Reiseführer.

Michael-Müller-Verlag: Griechische Inseln

Wer weiß, wie viele griechischhe Inseln es gibt? Kreta, Korfu, Naxos, Kos und Rhodos kennen wir alle von Urlaubsprospekten und von Bekannten, die ihren Urlaub irgendwo in Griechenland verbracht haben; Aber wie viele Inseln gibt es um Griechenland herum wirklich? Wer sich eine detaillierte Karte zur Hand nimmt, wird über 100 große, kleine und winzige Flecken im blauen Meer entdecken.

Der Reiseführer Griechische Inseln vom Michael Müller Verlag beinhaltet Beschreibungen zu 75 griechischen Inseln. 10 Autoren und Autorinnen beschreiben auf fast 900 Seiten so viele Inseln, dass man fast ein Leben lang jedes Jahr auf einer anderen Insel Urlaub machen könnte, und das immer mit demselben Reiseführer.

Nichtkenner Griechenlands lernen anhand des Inhaltsverzeichnisses zuerst mal einiges über Geographie: Welche Inseln gehoeren zusammen, wie nennen sich die Inselgruppen: Ionische Inseln, Nördliche Sporaden, Euböa, Saronische Inseln, Kykladen, Kreta, Nordostägäische Inseln, Dodekanes - alles Worte, die man irgendwie schon einmal gehört hat, aber doch nicht näher definieren kann. Ja, die Autoren gliedern ihre Inselbeschreibungen in einzelne Gebiete, wobei es dann jeweils ein Kapitel für eine Insel gibt. Wie groß so ein Kapitel ist hängt von der Größe der jeweiligen Insel ab. Für eine Hauptinsel wie Kreta gibt es fast 70 Seiten an geballten Informationen, das sind dann mehr Inhalte als in so manchem Reiseführer, der nur Kreta beschreibt. Andere kleine Inselchen werden zum Teil nur auf 3-5 Seiten abgehakt.

Eine typische Urlaubsinsel wie Thassos wird auf knapp 20 Seiten beschrieben. Wer dort eine Woche Urlaub verbringt und die eine oder andere Besichtigungstour macht, findet alle notwendigen Informationen, von Unterkünften bis Ausgehmöglichkeiten, von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bis zu Routentipps und natürlich Karten sowie einige Bilder. Die Karten sind sehr hilfreich, um sich einen Überblick zu verschaffen; um mit dem Mietwagen auf Tour zu gehen benötigt man jedoch noch eine zusätzliche Straßenkarte. Die Fotos im Reiseführer sind größtenteils schwarz-weiß, das ist sehr schade; Es gibt zwar auch einige Farbbilder jeweils in Blockform, aber insgesamt dienen die Fotos nicht um einen Vorabeindruck über wichtige Sehenswürdigkeiten zu bekommen. Sie lockern vielmehr das Reisehandbuch etwas auf.

Im Reisehandbuch Griechische Inseln gibt es auch ein ca. 40-seitiges Kapitel über Griechenlands Hauptstadt Athen. Was hat dieses Kapitel in diesem Buch zu suchen? Athen ist doch keine Insel, oder? Im übertragenen Sinne könnte man sagen, dass Athen innerhalb des weiten Griechenlands mit seinen über 3 Millionen Einwohnern eine dicht gepackte Bevölkerungsinsel ist. Athen gehört einfach zu Griechenland hinzu, und wer Griechenland kennenlernen möchte, darf sich nicht auf die Inseln beschränken, sondern man muss auch der Hauptstadt einen Abstecher abstatten. Viele Griechenland-Urlauber landen zum Beispiel in Athen oder machen einen Trip in die Hauptstadt; dann ist es natuerlich praktisch, auch diese Informationen in seinem Reiseführer zu haben.

Fast 900 Seiten Informationen über griechische Inseln, wer braucht so etwas? Wer einen einmaligen Urlaub auf Kreta, Thassos oder Kos macht, kann sich sicherlich auch einen kleinen speziellen Reiseführer über diese Ferienziele kaufen. Schließlich möchte man auch nicht ständig 900 Seiten in seinem Rucksack haben, wenn man unterwegs ist. Wer jedoch öfters oder gar regelmäßig nach Griechenland fährt, der hat mit diesem kompletten Reisehandbuch alles in kompakter Form, kann sich vorab über einzelne Inseln informieren und braucht sich nicht bei jeder Reise einen neuen Reiseführer kaufen. Für viele kleine Inseln gibt es ohnehin keinen eigenen Reiseführer.

Die Autoren des Reisebuches über die griechischen Inseln legen auch Wert auf Informationen für Besucher, die zwischen den Inseln hin- und herreisen. So gibt es Tipps über Flug- und Fährverbindungen und wie man gewisse Inseln innerhalb eines Urlaubes kombinieren kann. Auf diese Weise kann man es vielleicht schaffen, alle 75 beschriebenen Inseln einmal zu besuchen...

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Thessaloniki