Fischland-Darß-Zingst
Wustrow
Hotel Dorint Wustrow
Reiseführer
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Ostsee Inhaltsverzeichnis | Fischland-Darß-Zingst | Ostseebad Wustrow | Hotel Dorint Wustrow | Reiseführer

DeutschEnglish

Ostseebad Wustrow

Scan-Service

Wustrow bzw. die ganz offizielle Bezeichnung Ostseebad Wustrow ist ein kleiner Ort mit etwas mehr als 1000 Einwohnern, der an der engsten Stelle der Fischland-Halbinsel gelegen ist. Würde der Ort irgendwo anders in Deutschland liegen, würde man wahrscheinlich sagen: ein kleines unbedeutendes Dorf, wie es Tausende im Lande gibt. Wustrow ist aber kein unbedeutendes Dorf unter vielen sondern schließlich ein Ostseebad, und damit ganz anders als Tausendende anderer Dörfer. Der Ort ist vom Tourismus geprägt und ganz auf Touristen ausgelegt, also ein Urlaubsort bzw. ein Kurort, in dem alljährlich Zigtausende Menschen Urlaub machen.

Allgemeine Informationen über Ostseebad Wustrow

Wustrow ist ein kleiner Ort auf der Fischland-Halbinsel. Mit über 1000 Einwohnern ist er der größte Ort auf dem Fischland. Bis zum 14. Jahrhundert war das Fischland sogar eine richtige Insel, die vorher Swante Wustrow (Heilige Insel) hieß; das slawische Wort Wustrow bedeutet ungefähr Ort auf der Insel. Gegen Ende des 14. Jahrhunderts ließ die Hanse die schmale Verbindung zwischen der Ostsee und dem Bodden versanden, so dass Wustrow zur Halbinsel wurde und die dahinter liegende größere Stadt Ribnitz keinen Seezugang mehr hatte.

Besucht man Wustrow heute, so findet man einen Ort mit zwei Gesichtern: An der Ostseeseite findet man einen touristischen Ort, der ganz im Zeichen des Sommer-Badetourismus steht. Hingegen findet man an der Boddenseite einen ruhigeren Ortsteil, der an das alte Fischerdorf Wustrow erinnert. Wustrow hat eine lange Tradition als Fischerdorf, da die Region ein großes Fischreichtum bietete. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts waren über 50 Fischerboote in Wustrow stationiert; zur Blütezeit im 19. Jahrhundert wuchs die Anzahl auf über 200. Wegen der vielen Schiffe wurde 1846 die Seefahrtschule gegründet. Diese wurde zwar 1992 entgültig geschlossen, man kann sie jedoch immer ncoh am Ortseingang besichtigen. Zahlreichen Kapitänshäuser und Schifferhäuser findet man heute noch in Wustrow. Teilweise befinden sie sich in Privatbesitz, teilweise werden sie für öffentliche Zwecke verwendet.

Wer in Wustrow Urlaub macht, findet alles, was der Urlauber begehrt: Natürlich gibt es lange, weit gezogene Sandstrände, die teilweise überwacht sind, es gibt unzählige Restaurants und natürlich zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen. Es gibt Einkaufsmöglichkeiten vom Supermarkt bis zum Modegeschäft und natürlich Services vom Postamt bis zur Apotheke. Im Bereich der Ostseeküste ist alles auf Touristen ausgelegt. Läuft man durch die kleinen Sträßchen, so findet man eine Ferienwohnung neben der anderen. Man fragt sich sogar, wo die Einwohner des Dorfes wohnen. Diese findet man vielmehr an der Boddenseite im alten Fischerdorf. In dieser Gegend durchqueren nur wenige Touristen die kleinen Sträßchen und Gassen.

Anreise nach Wustrow, Anlaufpunkt, Quartiersuche, Parken

Wustrow befindet sich an der engsten Stelle der Fischland-Halbinsel. Das Fischland ist der Landstrich, der sich auf ca. 5km Länge und maximal 2,5km Breite von Wustrow nordwärts nach Niehagen und Althagen erstreckt. Wie nicht anders zu erwarten ist, gibt es auf diesem schmalen Landstrich nur eine Straße, die man nehmen muss. Es ist die Hauptstraße L21, die kurz vor Ribnitz-Damgarten durch Dierhagen hindurch übers Fischland, Ahrenshoop, Born, Wieck am Darss, Prerow, Zingst bis weiter nach Barth führt. Eigentlich ist die L21 eine harmlose Landstraße, die ein paar kleine Orte miteinander verbindet. Aber in den Urlaubsmonaten drängen sich auf dieser Straße Tausende von Autos in Kolonnen durch, die immer wieder abgebremst werden durch Ampeln oder Linksabbieger.

Egal von welchem Ort aus in Deutschland man anreist, um auf diese L21 zu kommen, fährt man erst einmal auf der Autobahn bis kurz vor Rostock, um dann ein Stück auf der Bundesstraße 105 Richtung Ribnitz-Damgarten bzw. Stralsund zu fahren, bis schließlich die L21 abzweigt. Egal ob Bundesstraße 105 oder Landstraße 21, auf beiden Straßen geht es sehr zäh voran. Ob man an seinen Urlaubsort anreist oder von seinem Urlaubsort einen Ausflug macht, man muss viel Zeit einkalkulieren, um hier ein paar Kilometer vorwärts zu kommen.

Wustrow

In Wustrow führt die L21 quer durch den Ort hindurch. Links und rechts der Hauptstraße befinden sich zahlreiche Geschäfte. Wer auf Gut-Glück anreist und sich spontan ein Zimmer oder eine freie Ferienwohnung suchen möchte, der macht als erstes einen Halt vorm ehemaligen Kaiserlichen Postamt. In dem alten Gebäude befindet sich heute das Haus des Gastes. Parkplätze gibt es direkt vor dem Haus. Im Erdgeschoss kann man sich bezüglich der Quartiersuche beraten lassen, man erhält Informationen über das Fischland und die Umgebung, zahlreiche Flyer von besuchenswerten Orten und Sehenswürdigkeiten liegen aus, es gibt Karten und Infos über Sport- und Wellness-Angebote, Fahrpläne für Schiffe und Busse, Eintrittskarten für Veranstaltungen, kurz gesagt, alles was der Tourist braucht, um sich ausführlich zu informieren. An kostenlosen Internet-Terminals kann man selbst seine Recherchen machen oder einfach mal so ins Netz gehen. Auch wer in Wustrow bereits sein Quartier bezogen hat kommt immer wieder ins Haus des Gastes um Informationen zu holen.

Außer im Haus des Gastes gibt es auch weitere Zimmervermittlungen in Wustrow. Eine große Zimmervermittlung gibt es direkt in der Strandstraße in der Nähe des großen Parkplatzes. Und natürlich findet man auch ein Zimmer, indem man einfach durch die Straßen und Gassen fährt: Unzählige Schilder zeigen einem, ob eine Ferienwohnung, ein Zimmer, oder ein ganzes Haus gerade beleget oder frei ist.

Wustrow

Apropos Parken in Wustrow: Egal ob man an der Hauptstraße (Straßenname Ernst-Thälmann-Straße), in der Strandstraße oder im Bereich des Hafens parkt, man findet überall Parkscheinautomaten, wo man bezahlen muss. Als Urlaubsgast in Wustrow muss man pro Person eine Kurkarte kaufen, die pro Person 2 € am Tag kostet. Für die Ausgabe der Kurkarte ist der jeweilige Vermieter bzw. das Hotel verantwortlich. Wenn man diese Kurtaxe bezahlt hat, bekommt man einen Parkschein, mit dem man auf allen kommunalen Parkplätzen (auch den kostenpflichtigen) kostenlos parken kann. Einen großen öffentlichen Parkplatz gibt es in der Strandstraße. Auch hier kann man sein Auto kostenlos abstellen, wenn man diese Parkkarte hat. Allerdings kommt man auf diesen Parkplatz nach 20 Uhr nicht mehr drauf (runter hingegen schon).

Besichtigungen in Wustrow

Wer die Sehenswürdigkeiten von Wustrow besichtigen möchte, der kann dies mit einem schönen Nachmittagsspaziergang tun. Man braucht kein Auto und auch nicht unbedingt ein Fahrrad, um den kleinen Ort zu erkunden, wenngleich es natürlich am schönsten ist, mit dem Fahrrad durch kleine Sträßchen und alte Gassen zu fahren. Wir beginnen unsere kleine Ortsbesichtigung an der Kirche von Wustrow.

Wustrow Wustrow

In Wustrow gibt es eine Kirche, die man bereits von weitem sieht, wenn man mit dem Auto in Richtung Wustrow fährt. Die Kirche im neugotischen Stil ist mit einem Baudatum von 1873 relativ neu. Fährt man ein Stück die Hauptstraße in den Ort hinein so hat man einen direkten Blick über die Straße hinweg auf die Kirche. Die Kirche ist von innen schnell gesehen, markant sind die Backstein-Ziegel, die größtenteils unverputzt sind. Dass die Kirche früher ein heiliger Ort für die Fischer war erkennt man daran, dass ein großes Segelboot über dem Hauptgang hängt. Der eigentliche Grund für einen Besuch der Wustrower Kirche ist jedoch der Turm, den man für einen kleinen Obulus besteigen kann. Man geht zuerst auf einer schmalen Wendeltreppe aus Beton, dann auf einer breiteren Holztreppe bis man direkt neben der Kirchturmglocke herauskommt. Vorsicht, die läutet noch regelmäßig, also nicht erschrecken!

Wustrow Wustrow Wustrow

Oben angelangt geht man durch eine Tür auf die Plattform des Kirchenturmes. Und das ist schließlich der Ort, wo jeder hin möchte. Schließlich gibt es nicht viele Türme und Aussichtspunkte in der Gegend, um mal einen Blick ins Weite zu werfen. Schnell gewinnt man einen Überblick über Wustrow und erkennt, dass der Ort doch recht übersichtlich ist. Faszinierend ist der Blick auf den Saaler Bodden mit dem kleinen Hafen von Wustrow sowie die Boddenlandschaft. Und natürlich sieht man auch direkt auf die Ostsee. Und man erkennt auch gut, wie schmal doch die Verbindung der Fischland-Halbinsel zum eigentlichen Festland ist. Da kann man sich gut vorstellen, dass diese Passage vor gut einem halben Jahrtausend offen war.

Wustrow Wustrow Wustrow

Von der Wustrower Kirche aus sind es nur ein paar Meter bis zum Hafen. Für Autofahrer gibt es hier einen großen Parkplatz, wo man gegen Gebühr bzw. mit Parkkarte sein Auto abstellen kann. In den Sommermonaten ist Leben und buntes Treiben am Hafen. Zahlreiche Besucher tummeln sich hier herum. Der kleine Hafen ist schnell besichtigt. In der kleinen Fischräucherei gibt es Fischbrötchen und Snacks aller Art. Gegenüber vom Hafen befindet sich das Hotel Deutsches Haus, wo man draußen essen oder Kaffee trinken kann und einen direkten Blick auf den Hafen hat. Am Hafen gibt es einen kleinen Spielplatz für Kinder und für die Erwachsenen eine Segelschule und einen Bootsverleih. Viele Touristen kommen zum Hafen, um eine Boddenrundfahrt zu machen. Das mittelgroße Schiff MS Ostseebad Wustrow (siehe Foto) fährt täglich mehrere Runden unterschiedlicher Länge auf dem Saaler Bodden. Auf dem obersten Deck des Schiffes hat man eine prächtige Aussicht und kann sich von der Sonne braten lassen. Ist es zu kühl oder zu windig so kann man sich ins geschlossene Deck darunter zurückziehen. Außer Boddenrundfahrten gibt es auch einen Linienverkehr nach Ribnitz. Mit solchen Linienschiffen kann man auch sein Fahrrad mitnehmen.

Vom Wustrower Hafen aus führt die Hafenstraße in den kleinen Ortsteil Barnstorf. Der kleine Ortsteil besteht nur aus ein paar Scheunen und kleinen Häusern, ist aber ein sehr gemütlicher und ruhiger Ort. Sehenswert ist die Kunstscheune, in der man dank Kurkarte kostenlos Ausstellungen oder Veranstaltungen des Ortes besuchen kann.

Wustrow Wustrow

Läuft man von Barnstorf zurück in Richtung Hafen so biegt rechter Hand die Osterstraße ab. Läuft man in dieses Wohngebiet hinein, so geht man auf dem richtig alten Wustrow und man merkt sofort, dass hier noch Leute wohnen und sich keine Ferienwohnung an die andere reiht. Und doch findet man hier ein schönes Restaurant namens Fischschuppen, das allerdings nur abends geöffnet hat. Das besondere am Fischschuppen ist, dass man bei gutem Wetter auf der Terrasse sitzen kann und einen Blick auf den Bodden genießen kann. Den Rundgang im alten Wustrow führt man am besten fort, indem man die Osterstraße bis zum Fischländer Friedhof läuft und dann auf der Neuen Straße zurück Richtung Kirche geht.

Wustrow Wustrow Wustrow

Auch in der Neuen Straße stößt man auf zahlreiche schöne Häuser, die zum Teil alte Kapitänshäuser sind. Ein solches Kapitänshaus ist das Fischlandhaus (siehe Foto) mit seinem markanten Reetdach. In dem denkmalgeschützten Haus befindet sich eine Bibliothek, in der man als Gast mit Kurkarte kostenlos Bücher ausleihen darf. Außerdem gibt es Räumlichkeiten, in denen zeitweise Kunstausstellungen zu sehen sind, aber auch Konzerte und sonstige Veranstaltungen besucht werden können.

Einkaufen in Ostseebad Wustrow

Die Neue Straße trifft schließlich wieder auf die Kirche, dem Ausgangspunkt unserer kleinen Besichtigungs-Tour (siehe voriges Kapitel). Die Kirche befindet sich am südlichen Beginn der Ernst-Thälmann-Straße, also der Hauptstraße, die durch den Ort führt. Während wir auf der Hafenstraße, der Osterstraße und der Neuen Straße einen gemütlichen ruhigen Spaziergang gemacht haben, befinden wir uns jetzt auf einer viel befahrenen Hauptstraße, wo es laut und hektisch ist, wo man kleine Kinder lieber an die Hand nimmt als sie frei laufen lässt.

Wustrow

Wäre Wustrow eine 1200 Seelen-Gemeinde irgendwo in Deutschland, dann wäre es auf der Hauptstraße wahrscheinlich ziemlich leer; vielleicht gäbe es einen Bäcker, einen Kiosk und einen kleinen Laden, aber mehr nicht unbedingt. Als Tourismus-Stadt reihen sich in Wustrows Hauptstraße jedoch die Geschäfte aneinander wie in einer Stadt. Es gibt Modegeschäfte und Schmuckgeschäfte verschiedenster Art, Restaurants, Eiscafés und Kneipen, einen Fotoladen und ein Blumengeschäft, ja sogar ein Postamt, eine Sparkasse und eine Apotheke. Unweit von der Strandstraße gibt es einen Supermarkt, wo man sich mit den wichtigsten Lebensmitteln eindecken kann. Wer lieber einen Großeinkauf machen möchte, der fährt ans Ende der Ernst-Thälmann-Straße und findet dort einen Lidl Supermarkt mit großem Parkplatz davor.

Wustrow Wustrow Wustrow

So mancher Einwohner einer kleinen Stadt würde davon träumen, ein Komplettsortiment an Einkaufsmöglichkeiten in einer Straße zu haben. Während die Ernst-Thälmann-Straße die Orts-Durchgangsstraße ist, biegt in westlicher Richtung die Strandstraße ab, die geradewegs zum Wustrower Strand führt. Im oberen Bereich der Strandstraße findet man weitere Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten. Je weiter man diese Straße in Richtung Strand läuft, desto mehr geraten die Autos in den Hintergrund, und im Sommer durchströmen Massen von Touristen und Badegästen die Strandstraße.

Jetzt trifft man auch auf die typischen Touristenläden, die Postkarten, Sonnenschirme, Strandstühle, Luftmatrazen oder Strandspielsachen verkaufen. Die letzten 200m vor dem Strand sind schließlich ganz in der Hand von Imbissbuden, Kiosken, Essensständen etc. Hier geht es nur noch darum, die zahlreichen Touristen zu verpflegen und zu versorgen.

Strände in Wustrow, Baden in der Ostsee

Die Strandstraße führt - wie der Name kaum anders vermuten lässt - von der Haupt-Durchgangsstraße an den Strand von Wustrow. Kurz vor Erreichen des Strandes findet man links und rechts der Straße praktisch nur noch Essensmöglichkeiten und kleine Touristen-Geschäfte. Direkt oberhalb des Strandes befinden sich die beiden großen Restaurants Swantewit und Moby Dick. Dahinter befindet sich die große Seebrücke, auf der man so weit aufs Meer hinaus laufen kann, dass man nur noch scheinbar unendliches Meer vor sich sieht.

Wustrow Wustrow

Spektakulärer als der Blick aufs Meer ist jedoch der Blick von der Seebrücke zurück an die Küste. Man sieht nicht nur den scheinbar ewig langen Sandstrand von Wustrow sondern hat auch einen guten Blick auf das Hohe Ufer zwischen Wustrow und Ahrenshoop. Und bei guter Sicht hat man einen Ausblick bis zum Leuchtturm am Nordwestzipfel des Darßwaldes. Abends finden oft Hunderte von Touristen den Weg auf die Seebrücke, um einen letzten Blick aufs Meer zu werfen oder die untergehende Sonne zu beobachten. Hauptsächlich am Wochenende spielen Musiker auf der Seebrücke und sorgen für Unterhaltung.

Wustrow Wustrow

Wustrows Strände sind hellsandig, ziemlich eben und laufen sehr flach ins Wasser über. Die Strände sind daher perfekt geeignet für Familien mit kleinen Kindern. Die Strandlinie ist mehrere Kilometer lang; es gibt zahlreiche Zugänge zum Strand. Zugang bedeutet, dass man einen fest vorgegebenen Weg über den Deich und die Düne hinweg zum Strand nimmt. Man darf also nicht an irgendeiner beliebigen Stelle seinen Weg zum Strand machen. Im Bereich der Wustrower Seebrücke ist der Strand DLRG-überwacht, und es gibt auch Toiletten. Die zahlreichen Imbissbuden und Verkaufsläden habe ich bereits erwähnt. Außerhalb des Zentrums von Wustrow gibt es auch alle paar Hundert Meter einen Strandzugang, zum Teil mit großem Parkplatz dahinter. Diese Strände sind jedoch nicht überwacht. Während im Bereich der Seebrücke buntes Treiben der Badegäste herrscht, findet man abseits davon ruhigere Strandabschnitte, woman etwas Einsamkeit oder Zweisamkeit genießen kann.

Die Strände von Wustrow sind mit einer blauen Flagge ausgezeichnet, d.h. man darf sich über eine sehr gute Wasserqualität und saubere Strände freuen. Links und rechts der Seebrücke befinden sich Abschnitte mit Strandkörben, die man stundenweise (ca. 3 € pro Stunde) oder tagesweise (knapp 10 € pro Tag) mieten kann. Nicht selten kommt es jedoch vor, dass alle Strandkörbe besetzt oder zumindest vergeben sind. Wer jeden Tag an den Strand geht kann sich seinen Strandkorb auch wochenweise mieten und damit sichern. Dies ist übrigens auch schon vor dem Urlaub möglich: Im Internet findet man die Telefonnummer des Strandkorb-Vermieters und kann sich seinen Wunschstrandkorb reservieren.

Hotels und Unterkünfte in Wustrow

In Wustrow gibt es ein paar wenige Hotels, dafür eine Unzahl von Ferienwohnungen oder Ferienhäusern. Fährt man durch die Straßen von Wustrow so findet man vor den Häusern Hunderte von Schildern, die einem sagen, ob die sich darin befindliche Ferienwohnung gerade frei oder belegt ist. Angesichts der Überzahl der Ferienwohnungen im Vergleich zu den Hotelzimmern wird schnell klar, dass die meisten Besucher Wustrows in einer Ferienwohnung wohnen und sich selbst versorgen.

Wustrow

Wer in einem Hotel übernachten möchte, der findet ganz unten in der Strandstraße, nur ca. 200m vom Strand entfernt das Hotel Hotel Dorint Strandresort & Spa. Es ist das größte und auch das vornehmste Hotel in der Stadt. Im Hotel gibt es sowohl ganz normale Doppelzimmer aber auch Familiensuiten, die einer Ferienwohnung in nichts nachstehen. Wegen der guten Ausstattung, der vielen Annehmlichkeiten und der Top-Lage sind die Zimmerpreise auch entsprechend hoch. Eine deutlich günstigere Alternative ist das kleine Hotel Sonnenhof, das sich schräg gegenüber des Hotels Dorint befindet. Das Hotel Sonnenhof hat nur 10 Zimmer und 4 Suiten, im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant. Die Preise liegen im mittleren Bereich.

Wustrow

Ansonsten gibt es weitere kleine Hotels bzw. Pensionen, denen ein Restaurant angeschlossen ist, zum Beispiel die Schifferwiege in einer kleinen Nebenstraße der Strandstraße oder der Fischschuppen in der Osterstraße. Das sind jeweils mittelgroße Häuser, in denen sich unten ein Restaurant und oben ein paar Zimmer befinden. Gleiches gilt für das Restaurant Moby Dick direkt am Strand. Unten befindet sich das Restaurant mit großer Außenterrasse, oben können ein paar Gäste ihre Nächte verbringen. Als eine der wenigen Gäste in ganz Wustrow können sich die Gäste im Moby Dick eines richtigen Meerblickes erfreuen. Diesen Meerblick hat man bereits von der Restaurant-Terrasse aus; im Obergeschoss hat man auf der Seeseite einen Panoramablick aufs weite Meer.

Restaurants in Ostseebad Wustrow

Wenn ein kleiner Ort mit 1200 Einwohnern ca. 20 Restaurants hat, dann muss es ein attraktiver Touristenort sein. Ja, es gibt in der Tat ca. 20 Restaurants, Bars und Cafés in dem kleinen Ort Wustrow. Da es in Wustrow nur wenige Hotels gibt, die ihre Gäste selbst versorgen, also die Anzahl der Ferienwohnungen überwiegt, müssen die meisten Wustrow-Urlauber selbst schauen, wo und wie sie abends satt werden.

Wer richtig gut und teuer essen möchte, der geht ins Hotel Dorint in der Strandstraße. Dort befindet sich das Restaurant Quarterdeck. Dieses vornehme Restaurant rühmt sich mit seinen zahlreichen Auszeichnungen von Michelin Guide und vom Feinschmecker. Ja, hier gibt es exzellente Kost in vornehmem Ambiente. Hier kann man sich kulinarisch so richtig verwöhnen lassen. Wer zu zweit hier essen geht, wird es jedoch kaum schaffen, mit einem zweistelligen Betrag auf der Rechnung herauszukommen.

Wustrow

Zu meinem Lieblingsrestaurant in Ostseebad Wustrow wurde das Restaurant Swantewit, das am unteren Ende der Strandstraße direkt vor der Seebrücke liegt. Es ist ein normales Restaurant, das zu fairen Preisen sehr gutes Essen bietet. Egal ob man Fisch, Fleisch oder nur Nudeln isst, alles ist sehr gut zubereitet und schmeckt einfach. Der Service ist sehr gut und sehr freundlich. Was mir an diesem Restaurant besonders gut gefallen hat ist die Auswahl zwischen normalen Gerichten, also zum Beispiel ein Fisch mit Bratkartoffeln oder ein Schnitzel mit Pommes, besonderen Fischgerichten, z.B. der Ostsee-Steinbutt, oder ein Aktionsgericht wie Rinderroulade zum Sonderpreis. Sitzen kann man entweder drinnen oder auf der Außenterrasse. An warmen Sommertagen verstreuen sich die Gäste gut im Innen- und Außenbereich. Ist das Wetter jedoch kühl oder regnerisch, dann beschränkt sich der ganze Restaurantbetrieb auf den Innenbereich. Ohne Reservierung hat man dann fast keine Chance einen Tisch zu bekommen. Von mir gibt es eine ganz klare Emfehlung für das Restaurant Swantewit.

Wustrow

Gleich neben dem Restaurant Swantewit befindet sich das Restaurant Moby Dick. Während das Swantewit ein reiner Restaurant-Betrieb ist, befinden sich im Moby Dick im Obergeschoss Hotelzimmer. Im Restaurant Moby Dick kann man auch entweder drinnen oder draußen sitzen. Wenn das Wetter nicht gut ist und sich der Restaurant-Betrieb nur auf den Innenbereich beschränkt, mussten wir jedoch auch mindestens einen Tag vorher reservierne, um einen Tisch zu bekommen. Das Essen im Restaurant Moby Dick ist auch sehr gut und vielfältig, jedoch nicht ganz so gut wie im Restaurant Swantewit. Während es im Restaurant Swantewit wegen der großen Anzahl von Gästen jedoch eher hektisch zugeht, hat man im Restaurant Moby Dick mehr Ruhe. Wenn ein Tisch 6 Plätze hat und man kommt nur zu viert, dann bleiben hier eben zwei Plätze frei. Das ist angenehm, besonders wenn man Kinder dabei hat. Auch für das Restaurant Moby Dick kann ich eine ganz klare Empfehlung aussprechen.

Wustrow

Keine Empfehlung aussprechen kann ich hingegen für das Italienische Restaurant Alfredo, das sich in der Lindenstraße befindet. Diese erreicht man, indem man vom Strand aus die Strandstraße hoch läuft und dann kurz vor der Hauptstraße rechts abbiegt. Wer während seines Urlaubes jeden Abend Fisch oder Fleisch isst, der kriegt nach einigen Tagen auch mal Lust auf eine gute Pizza oder einfach auf ein Nudelgericht vom Italiener. Das Restaurant Alfredo ist sehr klein. Außer den wenigen Innenplätzen gibt es auch ein paar Tische draußen. Eine Reservierung ist fast immer notwendig. Uns hat das Essen im Restaurant Alfredo überhaupt nicht geschmeckt. Egal ob Pizza, Fleisch oder Nudeln, man konnte zwar alles essen, aber einfach nicht genießen. Daher war klar, einmal und nie wieder. Interessanterweise haben viele Bekannte von uns genau die gleiche Erfahrung gemacht. Es scheint mir, als würde jeder gerne zur Abwechslung einmal italienisch essen gehen, dann aber doch wieder lieber einheimisch.

Wustrow

Nicht weit weg vom Restaurant Alfredo, nämlich in der Karl-Marx-Straße, also auf der anderen Seite der Strandstraße, befindet sich das Restaurant + Pension Schifferwiege. Es handelt sich um ein kleines, schnuckeliges Fischerhaus, das sich nach den Ursprüngen von Wustrow Fischerwiege bezeichnet. Dass es sich um ein Restaurant mit Pension und nicht umgekehrt handelt erkennt man bei einem Blick auf das Foto: Im Vergleich zu der Zimmeranzahl bietet das Hotel ziemlich viele Sitzplätze, sowohl innen als auch außen. Auf der Karte dominieren zahlreiche Fischgerichte, die man zu einem fairen Preis bekommt. Die Zubereitung ist sehr gut und uns hat alles sehr gut geschmeckt. Wo man gut essen kann, muss man jedoch um einen Tisch kämpfen: Wir mussten zwei Tage im Vorfeld reservieren, um einen Tisch im Restaurant zu bekommen. Wer guten Fisch essen möchte, der kriegt von mir eine ganz klare Empfehlung für die Schifferwiege.

Wustrow

Gegenüber dem Hotel Dorint in der Strandstraße befindet sich das Hotel + Restaurant Sonnenhof. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant, das neben den üblichen Innenplätzen zahlreiche Tische in einem Licht durchfluteten Wintergarten bietet. Besonders an kühleren und regnerischen Tagen findet man hier ein angenehmes Plätzchen, um trotzdem irgendwie draußen zu sitzen. Im Restaurant Sonnenhof gibt es einfache Kost zum günstigen Preis. Man ist ordentlich und gut, allerdings ist alles recht einfach zubereitet und serviert. Wir haben mehrere Male im Restaurant Sonnenhof gegessen, es war immer gut, aber einfach nichts besonderes. Man geht halt dahin zum Essen weil man Hunger hat. Wer also abends etwas besonderes sucht, der ist hier falsch; wer jedoch einfach gut und günstig speisen möchte, dem kann ich das Restaurant Sonnenhof sehr empfehlen.

Wustrow

In der Osterstraße befindet sich etwas versteckt das sehr beliebte Restaurant Fischschuppen. Zum Restaurant gehört die Pension Schlunt, in der man günstig übernachten kann. Im Fischschuppen gibt es hauptsächlich - wie der Name schon sagt - Fischgerichte, und zwar nicht nur die üblichen Ostseefische und Süßwasserfische sondern auch einige exotischere Fische. Das Restaurant in der Osterstraße liegt nicht gerade an einem Fleck, wo Hunderte von Touristen vorbeilaufen. In die Osterstraße, die in der Nähe des Hafens abzweigt, verirren sich nur einige wenige Spaziergänger. Tagsüber hat das Restaurant daher nicht geöffnet, es öffnet seine Türen nur zum Abendessen, und das auch nicht jeden Tag (Montag Ruhetag). In dem Restaurant gibt es Plätze innen und auf einer großen Terrasse. Die Terrassenplätze haben eine große Besonderheit: Man hat einen Blick auf den Bodden. Damit ist der Fischschuppen eines der wenigen Restaurants, wo man während des Essens aufs Wasser blicken kann.

Wustrow

Während der gerade beschriebene Fischschuppen eher ein Geheimtipp für Genießer ist, ist die Wustrower Scheune in der Ernst-Thälmann-Straße ein richtiger und typischer Touristenmagnet. Das Restaurant befindet sich ganz markant am Ortseingang, gleich gegenüber der Wustrower Kirche. Hier öffnet man seine Tore schon am Mittag und serviert auch Kaffee und Kuchen im Innenbereich oder auf der Terrasse. Besonders von der Terrasse aus hat man einen zentralen Blick auf vorbeiströmende Touristen, die entweder auf den Kirchturm gehen, die Hauptstraße entlang laufen oder auf dem Weg zum Hafen sind. Hier gibt es also immer was zu gucken, allerdings fahren auch Hunderte Autos an einem vorbei, weil das Restaurant eben direkt an der Hauptstraße liegt.

Außer den hier aufgeführten Restaurants gibt es noch zahlreiche weitere Restaurants, Cafés, Eiscafés oder Bars in Wustrow. Wer 2-3 Wochen Urlaub macht, kann jeden Abend woanders essen gehen. Und natürlich hat man auch die Möglichkeit, in der Strandstraße einfach mal schnell zu essen, sei es dass man sich einen Burger oder ein Fischbrötchen kauft, einen Döner oder Pommes mitnimmt oder sich eine süße Waffel zubereiten lässt.

Weitere Infos über Wustrow

Die Gemeinde Ostseebad Wustrow bietet in der Tat alles, was ein Urlauber während seines Ostseeurlaubes braucht. Wie beschrieben, gibt es praktisch alle Einkaufsmöglichkeiten in dem kleinen Ort, die man sonst nur in einer größeren Stadt finden würde. Selbst eine Apotheke, eine Bank und ein Postamt gibt es in Ostseebad Wustrow

Wustrow

Für Famlilien mit Kindern ist besonders wichtig, dass es auch Spielplätze im Ort gibt. Der größte und attraktivste befindet sich in der Strandstraße ganz unten in Strandnähe. Hier gibt es ein wahres Paradies für kleine Kinder, vom Riesen-Sandkasten über das Abenteuer-Klettergerüst bis zu verschiedenen Schaukeln. Hier können sich Kinder stundenlang austoben, während sich die Erwachsenen auf eine Bank zum Entspannen hinsetzen. Natürlich spielen hier nicht nur die Kinder der Touristen, auch viele Einwohner Wustrows kommen mit ihren Kindern hierher, zum Beispiel wenn der Kinderkarten weiter oben in der Strandstraße schließt.

Wustrow

Ganz wichtig für viele Ostsee-Urlauber ist die Möglichkeit, sich ein Fahrrad auszuleihen. In Wustrow gibt es mehrere Anbieter, die Fahrräder verleihen. Ein großer Bike-Shop gehört zum Hotel Dorint in der Strandstraße. Hier hat man eine Auswahl aus ca. 50 Fahrrädern. Man kann vor dem Ausleihen ein paar Meter fahren, um zu testen ob man mit dem Fahrrad klar kommt. Der Preis von 7,50 € pro Tag ist nicht gerade günstig aber ok. Besonders gut sind die Fahrräder nicht, aber immerhin werden sie gepflegt und gewartet. Es gibt noch weitere kleinere Fahrradvermieter in Ostseebad Wustrow. Die Preise sind alle ähnlich. Leider gibt es nirgends so richtig gute Fahrräder. Wer ein gutes Tracking-Rad oder ein gutes Mountain-Bike fahren möchte, der bringt dieses besser selbst mit.

Wustrow

Wer während seines Urlaubes krank wird, der braucht nicht in die nächste Stadt zu fahren, um einen Arzt zu sprechen: In Wustrow gibt es Ärzte für Allgemeinmedizin und Badeärzte. Wer einen Notfall hat oder eine schwerere Erkrankung erleidet, der fährt eine halbe Stunde nach Ribnitz-Damgarten, wo sich die nächste Klinik befindet. Apropos Klinik: In Ostseebad Wustrow befindet sich die Ostsee-Kurklinik Fischland, unweit von der Seebrücke entfernt. Hier sind Patienten in Reha, befinden sich in Mutter-Kind-Kur, holen sich ambulante Therapien wie besondere Massagen und Bäder oder sind einfach auf Kur.

Und abschließend sei noch erwähnt, dass es im kleinen Ort Wustrow auch ein Kino gibt, zumindest im Sommer, das Sommerkino Wustrow. Ganz unten in der Strandstraße kurz vor der Seebrücke wird in den warmen Sommermonaten ein Zelt aufgebaut, wo nachmittags und abends abwechselnde Filme gezeigt werden. Auch für Kinder ist der eine oder andere Film dabei. Gelegentlich gibt es auch größere Veranstaltungen in Wustrow, so zum Beispiel der Seebrückengottesdienst, die Wustrower Zeesbootregatta, das Tonnenabschlagen, das Hafenfest oder das Seebrückenfest.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Ostseeküste