Allgemeine Infos
Geschichte
Hotels
Holstentor
Rathaus
Lübecker Dom
Koberg
Hafen
Travemünde
Reiseführer
Wetter und Klima
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Lübeck Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Geschichte der Stadt | Hotels und Unterkünfte | Rund um das Holstentor | Rund um den Markt mit dem Rathaus | Lübecker Dom | Rund um den Koberg | Zwischen Holstenhafen und Burgtor | Travemünde | Reiseführer | Wetter und Klima | Weitere Infos

DeutschEnglish

Hotels und Unterkünfte in Lübeck

Scan-Service

Im Verhältnis zu verschiedenen anderen Ostseestädten, zu Urlauberzentren oder gar Weltstädten sind die Übernachtungszahlen Lübecks eher etwas bescheiden, sie liegen noch immer unter 50.000 pro Jahr. Doch unterschätzen sollte man diese Zahlen auch nicht, denn bezogen auf die Größe der Stadt sind sie beachtlich – und sie wachsen kontinuierlich. Zudem kommen auch viele Tagesbesucher in die Stadt, die im weiteren Umland ihren Urlaub verbringen und Lübeck einen Kurzbesuch abstatten. Das ist im Verhältnis zu den Besuchern, die hier übernachten, eine immense Anzahl, pro Jahr immerhin mehr als 13 Millionen.

Wenn man nun glaubt, wegen der relativ wenigen Übernachtungen müssten Hotelzimmer und andere Quartiere im Übermaß vorhanden sein, dann unterliegt man einem Irrtum. Besonders in der Altstadt ist die Zahl der Hotels schon aus Gründen des verfügbaren Platzes eingeschränkt. Außerdem sind diese Hotels – zum Glück – keine Betonburgen, sondern eher kleinere Häuser. In den anderen Stadtteilen Lübecks sieht es ähnlich aus, obwohl in letzter Zeit einige größere und sehr gut ausgestattete Hotels gebaut wurden. Trotzdem, sofern man sich rechtzeitig kümmert und nicht gleich aufgibt, wird man mit großer Sicherheit sein müdes Haupt in Lübeck oder der näheren Umgebung betten können.

Unterkünfte in Lübeck

Generell sind Hotelzimmer in Lübeck nicht gerade im Übermaß vorhanden, doch die Angebote unterscheiden sich ziemlich stark je nach Jahreszeit und Aktionen. In den Wintermonaten sind die freien Kapazitäten bedeutend größer, was in dieser Gegend aber nicht verwundert. Im Sommer, besonders an den Wochenenden und an Feiertagen, sollte man schon sehr zeitig buchen. Natürlich sind die Altstadt und die direkt angrenzenden Gebiete stark gefragt, doch durch die guten Busverbindungen wird das eine oder andere Hotel in den Vororten auch interessant.

Möchte man die Erkundung der Stadt mit einem Urlaub am Meer verbinden, dann bieten sich auch die Hotels in Travemünde an. Mit der Regionalbahn ist man relativ schnell in der Stadt, auch mit dem Bus kommt man gut zur Altstadt. Ist man mit dem Auto, dann kann auch ein Haus in der weiteren Umgebung der Stadt infrage kommen. Übrigens gibt es in Lübeck ein Frauenhotel, in dem nur weiblichen Gästen Zimmer vermietet werden.

Hotels sind die erste Wahl für die meisten Besucher, es gibt aber durchaus auch Alternativen. Ein Mittelding zwischen Hotel und Jugendherberge ist das Rucksack-Hotel in der Kanalstraße. Allerdings werden wohl vorrangig Jugendliche und „harte“ Naturfreunde darauf zurück kommen. Die Einschätzungen und Bewertungen waren jedenfalls nicht sehr positiv. Den Beschreibungen nach sind die Lübecker Jugendherbergen besser eingerichtet und bieten einen besseren Service.

Gerade in Lübeck gibt es aber auch ein großes Angebot an Ferienhäusern und -wohnungen. Durch die baulichen Bedingungen mit den in der Stadt weit verbreiteten Gängen, die in Hinterhöfe führen, lassen sich viele kleine Häuschen in den Gängen für diese Zwecke nutzen. Oft sind das sehr romantische und schöne Unterkünfte, doch meist bekommt man sie nicht unter drei Nächten. Auch bei den Ferienhäusern und -wohnungen gilt, dass es oft lohnt, außerhalb der Stadt zu suchen. Campingfreunden steht ein Campingplatz zur Verfügung, so dass man in Lübeck auch zelten kann.

Einige interessante Hotels in Lübeck

Zu den vornehmsten Unterkünften in der Hansestadt Lübeck zählt das Radisson Blu Senator Hotel. Das beginnt schon mit der exquisiten Lage direkt an der Trave und mit Blick auf die Altstadt. Bis in die touristisch interessante Altstadt sind es nur wenige Meter, ebenso wie zum Holstentor mit den Haltestellen zahlreicher Buslinien. Bis zum Bahnhof sind es nur rund 5 Minuten.

Lübeck

Das Haus mit mehreren Gebäudeteilen hat insgesamt 224 klimatisierte Zimmer und Suiten, allerdings nicht alle mit dem Blick zur Altstadt. Die Einrichtung der Zimmer entspricht dem hohen Niveau des Hauses, sie sind jedoch auch nicht gerade preisgünstig. Hier wurde viel mit Farben gearbeitet, die Palette reicht von Grüntönen bis zu Brombeertönen. Gebucht werden können Nichtraucher- sowie barrierefreie Zimmer. Zur Auswahl stehen Comfort-, Superior- und Junior-Zimmer, wer es ganz nobel möchte kann auch die Präsidentensuite buchen.

Wie es sich für ein Haus dieser Kategorie gehört, ist ein umfangreicher Service vorhanden. Tiefgaragenplätze können kostenpflichtig gemietet werden. Der 24-Stunden- Service ist selbstverständlich und neben Pool, Sauna und Solarium ist auch an die Kleinen mit einem speziellen Angebot für Kinder gedacht.

Für das leibliche Wohl sorgen mehrere Restaurants. Internationale Küche mit verschiedenen Saisonangeboten, darunter auch Meeresfrüchte, werden im „Nautilo“ serviert. In der warmen Jahreszeit kann man auch auf der Terrasse mit dem traumhaften Blick zur Altstadt sitzen. Die „Kogge“ ist eine Bier- und Weinstube im maritimen Stil. Neben typisch nordischen und regionalen Gerichten gibt es auch Bier vom Fass. Auch hier ist eine Terrasse vorhanden. In der Lobby befindet sich die Caffé/Bar „Dante“ mit italienischen Kaffeespezialitäten, hausgemachtem Kuchen, Snacks und Cocktails. Schließlich kann man abends bis 01.00 Uhr die „WunderBar“ besuchen. Hier sind Drinks und leichte Snacks im Angebot.

Lübeck

Das Hotel Exelsior ist ebenfalls nicht weit von der Altstadt entfernt, es sind nur wenige Gehminuten bis dahin. Am Platz vor dem Hotel befindet sich der zentrale Busbahnhof, der Bahnhof ist praktisch gleich um die Ecke. Das ist allerdings auch der Nachteil des Hauses, denn in einigen Zimmern kann es durchaus laut werden. Eine Tiefgarage, eine Fahrradgarage sowie einige Parkplätze vor dem Haus stehen den Gästen zur Verfügung.

Der Service kann sich sehen lassen. So besteht im Exelsior die Möglichkeit, die Buchung bis 18.00 Uhr am Anreisetag kostenlos zu stornieren. Im gesamten Hotel gibt es kostenloses WLAN, außerdem ein kostenloses Angebot für dem Empfang von sky. Zur Erholung steht auch ein Garten mit Terrasse zur Verfügung.

Die 81 geräumigen und modern eingerichteten Zimmer sind mit einer Klimaanlage ausgestattet, außerdem gibt es kostenfreies WLAN. Flachbildfernseher, Telefon sowie ein Safe sind vorhanden. Die Badezimmer verfügen entweder über eine Dusche oder eine Wanne, außerdem gehören Kosmetikspiegel und Fön zur Ausstattung.

Im Restaurant des Hauses kann man morgens das Frühstücksbuffet mit einer reichhaltigen Auswahl genießen. Im Angebot sind frische Brötchen, Croissants, Bio-Brot und Kuchen, außerdem Eier, Käse, Wurst, Marmelade und Fischspezialitäten. Natürlich dürfen auch Kaffee, Tee oder Saft nicht fehlen. Mittags oder abends muss man sich allerdings ein Restaurant außerhalb suchen, doch das ist bei den kurzen Entfernungen und der großen Auswahl sicher kein Problem.

Lübeck

Das Hotel Exzellent täuscht den Gast etwas, von außen erinnert das Haus an einen Imbiss, doch hinter der Fassade verbirgt sich ein gediegenes Hotel. Es befindet sich direkt in der Altstadt in der Nähe der Trave und nur wenige Meter vom Lübecker Dom entfernt. Von der Terrasse des Hauses hat man den Blick auf den Mühlenteich. Bis zur nächsten Bushaltestelle sind es nur rund 100 Meter, doch zur Erkundung der Altstadt braucht man bestimmt keine Busverbindung.

Die gediegen eingerichteten Zimmer sind bezahlbar und verfügen über Flachbildfernseher sowie ein separates Badezimmer. Es sind Nichtraucherzimmer. Eine Heizung ist vorhanden, Klimaanlage jedoch nicht. Haustiere sind im Hotel nicht gestattet. Öffentliche Parkplätze sind zwar in der Nähe vorhanden, doch ob freie vorhanden sind ist nicht gewährleistet. Zum Hotel gehört ein Restaurant sowie eine Bar.

Lübeck

Ein eher kleines Haus ist mit 15 Zimmern das Hotel Ko 15. Die Lage des Hauses ist sehr gut, es befindet sich mitten in der Lübecker Altstadt am Koberg. Von hier aus lässt sich das Zentrum ausgezeichnet per Fuß erkunden, aber auch Busse fahren hier. Das mehrere hundert Jahre alte Backsteingebäude bietet von außen einen sehr schönen Anblick, innen ist es modern und elegant eingerichtet. Bei vorheriger Reservierung kann man gegen eine Gebühr die Parkgarage nutzen.

Lübeck

Übermäßig groß sind die Zimmer nicht, doch mit 13 m² ist das kleinste noch akzeptabel. Die Betten sind 1,40 Meter breit, also sicher nicht für jeden ideal. Vorhanden sind ein Flachbildfernseher, ein Safe, kostenloses WLAN sowie eine iPod-Dockingstation. Morgens gibt es von 7 Uhr bis 10 Uhr, sonntags von 8 Uhr bis 11 Uhr, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Etwas außerhalb der Altstadt, rund 50 Meter vom Bahnhof und 500 Meter von der Altstadt entfernt, befindet sich das Hotel Stadt Lübeck. Das Haus mit 27 Zimmern ist von außen gut anzusehen und verfügt über öffentliche Parkplätze, die aber nicht kostenfrei sind. Das Haus hat einen Aufzug, und es wird morgens ein Frühstücksbuffet angeboten, das im Zimmerpreis inklusive ist.

Die Zimmer sind Nichtraucherzimmer, schallisoliert und verfügen über eine Heizung. Haustiere sind gestattet, allerdings kann dafür eine Gebühr erhoben werden. Zum Service gehört das Angebot von Zeitungen, die Gepäckaufbewahrung, Waschsalon sowie Wäscheservice und für das Schuhe putzen steht eine Schuhputzmaschine zur Verfügung.

Unterkunft HOTELchen

Digitalkamerareinigung

Der Name dieses Hotels klingt niedlich, und das soll er wohl auch. Damit wird darauf angespielt, dass dieses Hotel relativ klein ist. Relativ – denn mit 12 Zimmern gehört es nicht zu den großen der Branche, wir hatten aber auch schon kleinere Hotels erlebt. So oder so, diese kleinen Hotels sind uns lieber als die riesigen Betten-Burgen mit vielen hundert Zimmern.

Lübeck

Auch aus diesem Gesichtspunkt hatten wir uns für das HOTELchen entschieden, dazu kam die ziemlich günstige Lage. Das Haus befindet sich im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Nord an einer Hauptverkehrsstraße. Doch dank des etwas eingerückten Baus und der Lage der Zimmer, die nicht zur Straße sondern zu den Nebenstraßen zeigen, war es verhältnismäßig ruhig. Bis in die Altstadt sind es rund 2 Kilometer, bis zur Autobahn A 1 auch und bis zum Hauptbahnhof mit dem zentralen Busbahnhof etwa 1 Kilometer Luftlinie. Die Bahn und die Altstadt sind also durchaus auch per Fuß erreichbar, es fährt aber auch ein Bus. Die Haltestelle befindet sich nur rund 100 Meter vom Hotel entfernt.

Wer mit dem Auto anreist, wird Wert auf einen Parkplatz legen. Private Parkplätze sind vor dem Hotel vorhanden, jedoch nur drei. Bei zwölf Zimmern wird deshalb immer jemand das Nachsehen haben. Problematisch war das aber nicht, denn an der Straße vor dem Haus hatten wir immer einen Parkplatz bekommen. Das wir dann maximal 100 oder 150 Meter laufen mussten, hat uns nicht weiter gestört.

Lübeck

Zimmer gibt es unterschiedliche, das reicht vom 1-Bett-Zimmer über Doppelzimmer bis zum Appartement für 6 Personen. Durch die geringe Zimmeranzahl ist das Haus jedoch meist schnell ausgebucht. Luxus kann man hier aber nicht erwarten, die Zimmer sind schlicht und einfach eingerichtet. Für einen Kurzaufenthalt – was in Lübeck wohl das übliche ist – reicht es vollkommen. Für einen längeren Aufenthalt würden wir die Ausstattung jedoch als zu dürftig ansehen, zumal die Preise doch einen etwas höheren Komfort erwarten lassen. Es sind sowohl Nichtraucher- als auch Raucherzimmer vorhanden.

Der Service hält sich auch in Grenzen. W-LAN ist kostenlos vorhanden, ansonsten gibt es einen Kühlschrank mit einem Getränkeangebot im öffentlichen Bereich. Nachmittags ist die Rezeption besetzt, ansonsten kann per Schließanlage eingecheckt werden. Möglich ist auch, die Inhaber per Telefon zu erreichen. Da sie auf dem Grundstück wohnen, ist das meist problemlos. Das Frühstücksbuffet ist im Preis inbegriffen. Da hatten wir nichts auszusetzen, es war gut und reichlich und lässt sich wochentags von 6.30 Uhr bis 10.00 Uhr, sonntags von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr nutzen.

Wir hatten in dieser Kategorie schon komfortablere Hotels mit einem umfangreicheren Service erlebt. Doch wenn man keine übermäßig großen Erwartungen an eine Unterkunft hat und das Zimmer vorrangig zum Schlafen nutzen will, dann ist das HOTELchen durchaus keine schlechte Wahl. Die günstige Lage, das freundliche Personal und die familiäre Atmosphäre lassen die schlichte Ausstattung und den geringen Service in einem besseren Licht erscheinen. Für einen Kurzaufenthalt in Lübeck können wir das Hotel also empfehlen.

Unterkunft Hotel Ideal

Das Hotel Ideal ist ebenfalls ein kleineres Haus, mit 18 Zimmern und insgesamt 36 Betten ist es durchaus überschaubar. Bis zur Altstadt ist es etwas weiter und man braucht etwas länger als vom HOTELchen. Mit dem Auto kommt man am besten über die A 20 zum Hotel, vom Flughafen sind es etwa 15 Minuten. Man kann vom Ideal schon in die Altstadt laufen, aber das zieht sich dann doch etwas. Aber nur ca. 100 Meter vom Haus entfernt gibt es eine Bushaltestelle, dort fahren 2 Linien zur Altstadt.

Lübeck

Das Ideal wirbt mit Garagen und privaten Parkplätzen im Hof. Diese Parkplätze sind jedoch nicht ausreichend und so hatten wir unser Auto auf der Straße abgestellt. Tragisch fanden wir das nicht, denn dort ist eigentlich immer ein Platz zu finden. Allerdings störte uns, dass wieder einmal mit vorhandenen Parkplätzen geworben wird, ohne darauf hinzuweisen, dass nicht jeder einen bekommt.

Lübeck

Fast während unseres gesamten Aufenthaltes bekamen wir vom Personal niemand zu Gesicht. Am Hotel gibt es einen Imbiss, der von den Inhabern des Ideal betrieben wird. Den Schlüssel holt man sich dort ab, auch wenn es Fragen gibt, geht man in den Imbiss. Gestört hatte uns das weniger, wer jedoch immer einen Ansprechpartner möchte, hat hier schlechte Karten. Das Frühstück ist inklusive und auch hier sahen wir kein Personal. Das Buffet war jedoch gut ausgestattet, Butter und Kaffee standen auf jedem Tisch, also gab es nichts zu klagen.

Das Zimmer war verhältnismäßig groß, schlicht und praktisch eingerichtet, Luxus gab es nicht. Den brauchten wir auch nicht, allerdings sind die Zimmerpreise für diesen Standard schon relativ hoch. Lübeck ist insgesamt keine sehr preisgünstige Stadt. Das Bad mit Wanne war geräumig, im Zimmer waren Fernseher, Telefon und Internetzugang vorhanden, auch eine Minibar gab es. Ansonsten kann man keinen weiteren Service erwarten, das unterscheidet das Ideal von den größeren Luxushotels.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Lübeck