Allgemeine Infos
Geschichte
Plätze
Kirchen
Bauwerke
Sehenswürdigkeiten
Flüsse, Seen
Naherholung
Kultur
Reiseführer
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Leipzig Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Geschichte | Plätze und Fußgängerzonen | Kirchen | Berühmte Bauwerke | Sehenswürdigkeiten | Seen, Flüsse, Kanäle | Naherholung | Kultur | Reiseführer

DeutschEnglish

Reiseführer und Literatur über Leipzig

Scan-Service

Literatur und Reiseführer zum Thema Leipzig gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Hier können deshalb natürlich nur einige Tipps gegeben werden, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit haben, aber vielleicht den einen oder interessanten Hinweis.

Marco Polo: Leipzig

In der Marco Polo Reihe findet sich natürlich auch ein Stadtführer über Leipzig; Allzu stark ist der Band nicht, etwa 120 Seiten beträgt der Umfang. In einem Einführungskapitel wird die Messestadt kurz vorgestellt, dann folgen im Abschnitt Sehenswertes ganz kurze Abhandlungen zu wichtigen Gebäuden und Plätzen, wobei die Museen ein eigenes Kapitel haben.

Zum Thema Essen, Trinken und Kultur sind zahlreiche Vorschläge inklusive der entsprechenden Adressen genannt, wobei es gerade hier wichtig ist, möglichst die neueste Auflage zu haben. In bezug auf Geschäfte und Gaststaetten gibt es doch immer mal wieder einige Veränderungen.

Das nächste Kapitel "Stadtspaziergänge" bringt die entsprechenden Vorschläge, die dann auch auf der Umschlagkarte und im Karten Innenteil markiert sind. Allerdings sind diese Vorschläge doch sehr knapp gehalten, etwas umfangreicher wäre sicher nicht schlecht. Einige Seiten mit Ausflugstipps und Touren sowie praktische Hinweise schließen dann den Textteil ab.

Das Buch wird ergänzt durch einen Kartenteil, der zwar nicht ganz Leipzig aber doch weite Teile zeigt. Diese Karten sind intensiv farbig und in engen Ausschnitten, zeigen also viele Details. Dadurch lassen sich unterwegs Sehenswürdigkeiten usw. leicht finden und erkennen. Der Nachteil dabei ist allerdings, dass durch das relativ kleinformatige Buch oft geblättert werden muss, da auf einem Kartenteil kein allzu großes Gebiet zu sehen ist.

Ein positives Extra im Buch sind die gelb hinterlegten Insider Tipps. Ergänzt wird alles durch eine Reihe Farbfotos, die z.T. ganzseitig sind; Natürlich kann das bei dem Umfang des Buches nichts umfassendes sein, doch einen ersten Eindruck erhält man.

Merian Leipzig

Im Aufbau und in der Seitenzahl ähnelt der Merian dem Marco Polo sehr. Auch hier gibt es auf etwa 120 Seiten die Aufgliederung in die Vorstellung Leipzigs, Übernachten, Essen und Trinken und Kultur, wobei letzteres unterteilt ist in "Am Abend" und "Feste und Events". Diese Aufteilung ist vielleicht etwas merkwürdig, denn Die Events können durchaus auch am Abend sein, andererseits sind die im Kapitel "Am Abend" genannten Orte z.T. auch tagsüber in Betrieb.

Zusätzlich ist dann noch ein kurzes Kapitel "Familientipps - Hits für Kids" zu finden. Speziell Familien werden diese Tipps begrüßen. Dann sind noch die Seiten "Sehenswertes", für einen Reiseführer natürlich ein Muss. Auch in diesem Band gibt es einige Vorschläge für Spaziergänge und Ausflüge in die Umgebung der Messestadt. Diese sind etwas ausführlicher als im Marco Polo. Hatte der Marco Polo gelb hinterlegte Insider Tipps, so sind es im Merian blaue Sterne für die Merian Tipps und rote für die Merian TopTen.

Der Kartenteil, der auch in diesem Buch an den Textteil anschließt, ist meiner Ansicht nach weniger praktisch als der im Marco Polo. Zwar sind die Sehenswürdigkeiten blau unterlegt, doch insgesamt lassen sich die Karten nicht so gut erkennen, da sie hauptsächlich in Blau, Grün und Gelb gehalten sind. Natürlich ist gerade so etwas immer eine Frage des persönlichen Empfindens.

DuMont Reisetaschebuch Leipzig

Das Fazit für die beiden oben beschriebenen Reiseführer ist, dass hier Reisefuehrer vorliegen, die für eine Kurztour mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, z.B. ein Wochenende, durchaus ausreichen; Wer sich intensiver mit der Messestadt beschäftigen möchte, sollte aber doch zu einem umfangreicheren Werk greifen.

Ein solches Buch mit ca. doppeltem Umfang, nämlich 240 Seiten, ist der DuMont Reiseführer Leipzig; Er bietet natürlich mehr Wissenswertes als die beiden oben genannten, ist aber noch nicht so umfangreich, dass er nicht mehr problemlos mitgenommen werden könnte.

Durch den stärkeren Umfang kann intensiver auf die Leipziger Geschichte eingegangen werden und auch die einzelnen Sehenswürdigkeiten sind ausführlicher beschrieben. dazu kommen noch mehr Fotos, die auch zum Teil ganzseitig sind. Die grafische Gestaltung des Buches ist allerdings etwas hausbacken, ein wenig mehr "Pfiff" könnte sicher nicht schaden.

Ansonsten erfährt der Leser doch ziemlich viel über die Messestadt und die sehenswerten Gebäude und Anlagen. Auch hier gibt es spezielle Tipps, einfach durch farbig unterlegte und eingerahmte Kästchen.

In einem Anhangteil sind die Informationen zu Museen, Gaststätten, Kultureinrichtungen usw. zu finden. Der Kartenteil ist übersichtlich und händelbar. Auch dieses Buch hat keine herausnehmbare Extrakarte, was für eine Stadt mit nicht übermäßig großer Fläche wie Leipzig, sicher von Vorteil wäre. Auf so einer Karte hat man dann die Gesamtübersicht und spart sich das dauernde Blättern. Aber man kann ja auch einen Stadtplan zusätzlich kaufen, zumal dieser Reiseführer preislich doch ganz günstig ist.

Weitere Literatur über Leipzig

Im Gesamtfazit kann man sagen, dass alle drei Reiseführer ganz akzeptabel sind, wenn auch mit einigen kleinen Schwächen. Wofür man sich letztlich entscheidet wird davon abhängen, wie viel man über Leipzig wissen möchte und welche Gestaltung einem mehr zusagt.

Es gibt eine ganze Reihe Reiseführer über die Messestadt Leipzig in denen natürlich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorgestellt werden. Es liegt aber in der Natur dieser Publikationen, dass nicht auf detaillierte Einzelheiten und Geschichten eingegangen werden kann.

Wen diese Details und tieferen Einblicke interessieren, der findet beim Verein "Pro Leipzig" viele sehr tiefschürfende und sehr gut recherchierte Publikationen, die sich mit Leipzig und der Geschichte der Stadt beschäftigen. Das reicht von Bildbänden, Sachbüchern und Broschüren bis zu Kalendern und Karten.

So werden z.B. einzelne Stadtteile näher vorgestellt, es gibt Biographien bekannter Leipziger Persönlichkeiten und thematische Führer. Es würde hier zu weit führen, auf diese Publikationen im einzelnen einzugehen. Es lohnt aber sicher, einmal auf die Seite des Vereins zu gehen, auf dem alle lieferbaren Bücher und Kalender zu finden und zu bestellen sind.

Wer in Leipzig ist, kann auch die Buchhandlung unter den Arkaden des Alten Rathauses besuchen. Hier gibt es ein großes Angebot an Leipzig-Literatur, u.a. auch vom Verein "Pro Leipzig".

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Leipzig