Allgemeine Infos
Hotels, Unterkünfte
Geschichte
Hauptstadt Eivissa
Sant Antony
Osten der Insel
Norden der Insel
Westen der Insel
Süden der Insel
Inselmitte
Reiseführer
Wetter und Klima
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Ibiza Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Hotels | Geschichte | Hauptstadt Eivissa | Sant Antony | Osten | Norden | Westen | Süden | Inselmitte | Reiseführer | Wetter und Klima | Weitere Infos

DeutschEnglish

Empfehlenswerte Reiseliteratur über Ibiza

Scan-Service

Die Balearen, und damit auch Ibiza, gehören zu den beliebtesten Ferienzielen. Vor allem deutsche Urlauber trifft man hier fast auf jeden Schritt und Tritt. Dementsprechend riesig ist natürlich auch das Angebot an Reiseliteratur, Bildbänden und anderen Publikationen. Über einen Mangel an Auswahl braucht sich sicher niemand zu beklagen.

Die Inseln sind nicht allzu groß, besonders Ibiza und Formentera gehören eher zu den Winzlingen. Das macht sie mit Sicherheit nicht weniger interessant und zu entdecken gibt es hier jede Menge. Aber natürlich kann man diese Sehenswürdigkeiten nicht gleichsetzen mit der logischerweise viel größeren Vielfalt von Weltstädten oder gar Ländern. Das ist der Grund, warum die Reiseführer über Ibiza oft relativ schmale Bändchen sind oder die Insel im Komplex mit anderen vorgestellt wird, so z. B. mit der kleinen Nachbarinsel Formentera.

Michael Müller Verlag: Ibiza & Formentera

Rezension

Wenn wir auf Reisen gehen, greifen wir automatisch zu einem Buch aus dem Michael Müller Verlag. Das liegt schlichtweg daran, dass wir bisher noch nie enttäuscht wurden. Sicher, auch die Reiseführer dieses Verlages sind nicht perfekt, es gibt immer den einen oder anderen Punkt zu bemängeln. Doch im Großen und Ganzen bekommt man hier eine Menge sinnvolles Wissen für die Tour. Und - was vielleicht nicht entscheidend ist, aber doch die Freude an der Publikation hebt : Die Bände des Müller Verlages sind in ihrer Umschlaggestaltung erfrischend modern und einprägsam.

Das trifft auch auf „Ibiza & Formentera“ zu. Das Buch ist in der bewährten Grafik gestaltet, mit einem Titel, der ins Auge fällt und schon von weitem ein klares Bild ergibt. Auf der zweiten – ausklappbaren – Umschlagseite findet man einen Plan der Innenstadt von Eivissa, der Hauptstadt Ibizas. Der ist doch relativ grob und kann – soll vielleicht auch nicht – einen „richtigen“ Stadtplan nicht ersetzen. Für das Finden der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, speziell in der touristisch hochinteressanten Oberstadt Dalt Vila, reicht er jedoch allemal aus.

Die Karte der Insel auf der – ebenfalls ausklappbaren – dritten Umschlagseite taugt aber wirklich nur für einen ersten Überblick. Eine grobe Orientierung ist damit möglich, zum Fahren auf Ibiza haben wir jedoch lieber zu einer zusätzlichen Karte gegriffen. Nun gibt es auf Ibiza kein allzu umfangreiches und kompliziertes Straßennetz. Wenn es darum geht, von einem größeren Ort zum anderen zu kommen, dann reicht dieser Plan vielleicht. Doch hatten wir auch einige Touren an etwas versteckte Plätze abseits der Hauptstraßen unternommen, die waren teilweise selbst mit der zusätzlichen genaueren Karte nicht immer leicht zu finden. Sinnvoll und angenehm empfanden wir dagegen die zusätzlich auf dieser Umschlagseite untergebrachte Rubrik „Wussten Sie, dass...“. Hier sind einige interessante Fakten aufgeführt, jeweils mit der Seitenangabe, auf der nähere Einzelheiten dazu zu finden sind.

Mit reichlich 250 Seiten ist das Buch für einen Reiseführer über diese doch sehr kleine Insel relativ dick. Das liegt hauptsächlich daran, dass der Band zwei Inseln der Balearen behandelt, Ibiza und Formentera. Ibiza allein hat das Format für einen separaten Reiseführer, Formentera jedoch würde ein derart schmales Heftchen ergeben, dass diese Zusammenführung mit Sicherheit sinnvoll ist. Zwar muss der Besucher Ibizas so gleich die Veröffentlichung über Formentera mit erwerben, doch das ist sicher nicht tragisch - zumal viele Ibiza-Touristen auch einen Abstecher nach Formentera unternehmen.

Was man an Informationen in dem Buch findet, ist schon bemerkenswert. Wir glauben, dass hier kaum Wünsche offen bleiben werden. In dem Buch sind sehr umfangreiche Informationen zur Insel, den Menschen und der Geschichte Ibizas zu finden. Man erfährt viel über wirtschaftliche Fragen, zum Straßenverkehr und zu den täglich erforderlichen Dingen sowie über Freizeitmöglichkeiten und Unterkünfte.

Wie in der Reihe üblich, setzen die Autoren auch hier auf Touren-Beschreibungen, die regional gegliedert sind. Diese Beschreibungen werden durch zahlreiche Informationen zum jeweiligen Ort ergänzt. Oft ist auch ein Lageplan mit der eingezeichneten Route dabei. Dazu kommen die aussagekräftigen und gut gedruckten Farbfotos, von denen einige ganzseitig sind. Alles in allem waren wir mit dem Reiseführer „Ibiza & Formentera“ aus dem Michael Müller Verlag also ganz zufrieden, wenn wir auch nicht völlig ohne Kritik auskommen konnten.

ADAC Reiseführer Ibiza und Formentera

Rezension

Der schmale ADAC Reiseführer Ibiza und Formentera bietet zu einem erstaunlich kleinen Preis für derartige Bücher eine ganze Menge an Informationen und Farbfotos. Bei diesem geringen Umfang und der Vorstellung gleich zweier – wenn auch winziger – Reiseziele, ist es doch erstaunlich, dass die Farbfotos zahlreich und oft sogar größer als in anderen Reiseführern vertreten sind. An der Qualität des Druckes gibt es auch nichts auszusetzen. Es gibt aber doch einige Punkte, warum er bei uns nicht so ankam wie andere Publikationen.

Mit 145 Seiten ist er wirklich schmal geraten, was aber z.T. durch das relativ große Format von 12 cm x 23 cm ausgeglichen wird. Die grafische Gestaltung hat uns nicht wirklich beeindruckt, ist aber sicher akzeptabel. Auf der ausklappbaren 2. Umschlagseite ist eine Karte Ibizas abgebildet. Bei dem doch ziemlich übersichtlichen Straßennetz der Insel kann sie durchaus als Orientierung zum Erreichen vieler Ziele dienen. Trotzdem hatten wir noch eine zusätzliche Karte mit, denn die kleinen Zufahrten und Wege zu den Bade-Buchten und zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten sind hier natürlich nicht verzeichnet.

Auf der ebenfalls ausklappbaren 3. Umschlagseite gibt es eine Karte Formenteras. Für diese noch winzigere Insel mit ihrer gerade einmal einer Handvoll Straßen benötigt man sicher keine zusätzliche Straßenkarte. Was uns auf beiden Umschlagseiten positiv auffiel, war die Anordnung von Nummern, die jeweils eine Sehenswürdigkeit bezeichneten und die dann wiederum an der entsprechenden Stelle im Textteil auftauchten. So findet man auf der Karte schnell die Lage des entsprechenden Objektes.

Die einzelnen Sehenswürdigkeiten sind gut aber nicht allzu ausführlich beschrieben.Das ist nicht weiter verwunderlich, denn der Umfang des Buches ist einfach sehr begrenzt. Dadurch kommt auch der Informationsteil ziemlich schlecht weg. Solche Fragen wie Anreise, Nahverkehr, Gastronomie, Unterkünfte u.ä. werden im Buch recht stiefmütterlich behandelt. In den anderen Reiseführern ist dies viel intensiver ausgeführt. Dafür gibt es einen weiteren Pluspunkt, nämlich die roten TopTipps. Besonders interessante und wichtige Sehenswürdigkeiten sind im Textteil mit einem roten Pfeil hervor gehoben.

Fazit ist, der ADAC Reiseführer hat durchaus einige Vorteile, liegt unserer Ansicht nach aber leicht hinter verschiedenen anderen Büchern. Gerade hier zeigt sich aber, wie sehr so etwas auch von den Ansprüchen der einzelnen Nutzer abhängen mag. Wer weniger Wert auf die allgemeinen Informationen legt, vielleicht länger an einem Ort verweilt und die Insel nicht intensiver erkunden möchte, der ist mit diesem Buch gut bedient. Auch als Ergänzung für unterwegs ist der ADAC Reiseführer ganz akzeptabel – und das alles zu einem kleinen Preis, was auch nicht zu verachten ist.

Ibiza DUMONT direkt

Rezension

Das kleine Buch von DUMONT direkt ist insofern konsequent, als hier nur die Insel Ibiza vorgestellt wird und Formentera nur als kurzer Ausflug zu finden ist. Allerdings hätte es bei den 120 Seiten Umfang und der geringen Größe von 10 cm x 19 cm des Reiseführers große Probleme gegeben, beide Inseln einigermaßen umfassend darzustellen. Das gelingt schon bei der Beschränkung auf Ibiza kaum, so dass dieser Reiseführer nur für diejenigen Urlauber von Interesse sein dürfte, die Ibiza nur oberflächlich kennen lernen wollen und keinen Wert auf umfassende Informationen legen oder das Buch zusätzlich nutzen wollen.

Warum es hier doch erwähnt wird, liegt an den Vorteilen, die das Buch aber auch hat. Da ist zum einen der geringe Preis, der es als Zweitexemplar für Erkundungstouren empfiehlt. Das große Plus ist die herausnehmbare Karte der Insel, die gut lesbar und übersichtlich ist. Wir sind nach dieser Karte gefahren, und das zu unserer vollsten Zufriedenheit. Weiterhin positiv sind die Angaben auf der Karte für die zwölf wichtigsten Highlights Ibizas, die sich so praktisch auf den ersten Blick finden lassen. Auf der Kartenrückseite ist noch die Übersicht von Formentera abgebildet.

Die Nachteile des Buches sind aber eindeutig nicht zu übersehen. Wir fanden die grafische Gestaltung altbacken und langweilig – das ist jedoch auch eine Frage des Geschmacks. Das die aufklappbare 2. Umschlagseite mit Werbung gefüllt ist, erscheint uns wenig sinnvoll, zumal der Platz für Informationen und Bilder knapp ist. Fotos und kleine Übersichtskarten sind im Textteil auch nur in geringer Anzahl eingestreut und oft relativ nichtssagend. Das dürfte wiederum ein Problem des knappen Platzes sein. Die Informationen sind natürlich auch nicht gerade ausführlich, aber für eine Übersicht auf Tour sicher ausreichend.

Möchte man sich näher informieren, braucht man jedoch einen umfangreicheren Reiseführer. Mit der Einteilung nach Orten von A-Z hatten wir Probleme, denn so folgt z.B. auf die Cala Comte die Cala de Sant Vicent am anderen Ende der Insel, während gleich darauf die Cala d´Hort neben der Cala Comte vorgestellt wird. Positiv dagegen sahen wir die markierten Highlights, die sowohl im Text als auch auf der Karte auftauchen. Also, der DUMONT direkt ist sicher einen Kauf wert, schon wegen der guten Karte und des kleinen Preises. Wer sich intensiver informieren möchte, wird aber nicht um einen zusätzlichen anderen Reiseführer herum kommen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Ibiza