Allgemeine Infos
Geschichte
Hotels, Unterkünfte
Nürnberg
Bayreuth Stadt
Bayreuth Umgebung
Bamberg
Fränkische Schweiz
Würzburg Stadt
Würzburg Umgebung
Reiseführer
Wetter und Klima
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Franken Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Infos | Geschichte Frankens | Hotels und Unterkünfte | Nürnberg | Festspielstadt Bayreuth | Umgebung von Bayreuth | Bamberg | Fränkische Schweiz | Bischofsstadt Würzburg | Sehenswürdigkeiten rund um Würzburg | Reiseführer und Literatur | Wetter und Klima | Weitere Infos

DeutschEnglish

Hotels und Unterkünfte in Franken

Scan-Service

Die Vielfalt und das riesige Angebot an Hotels hat die Region Franken im Gegensatz zu solch international renommierten Touristenzentren - wie z.B. Rom, Paris, die Kanaren oder die türkischen Urlaubsgebiete zwar nicht zu bieten, doch die Auswahl ist immer noch enorm und wer intensiv sucht, wird mit Sicherheit das Entsprechende finden. Dazu kommen dann noch Unterkünfte der verschiedensten Kategorien, wie Privatunterkünfte, Campingplätze, Ferienwohnungen u.s.w.

Wir hatten uns für Hotels entschieden, das war für uns das Einfachste. Es hatte zwar einiges Suchen erfordert, bis wir Zimmer fanden, die in einem guten Preis-Leistungs- Verhältnis standen, doch das Suchen hatte sich gelohnt. Es waren kleinere Häuser, ohne großen Luxus aber als Ausgangspunkt für Touren in Franken gut geeignet. Schließlich wollten wir die Gegend erleben, da diente das Hotel nur als Unterkunftsmöglichkeit für die Nacht.

Übernachten in Franken

In der Region Franken gibt es einige gefragte Urlaubsgegenden sowie eine große Anzahl historisch interessanter und sehenswerter Städte. In diesen Urlaubszentren steht meist auch die entsprechende Anzahl an Unterkünften bereit, wobei das Angebot von der einfachen Unterkunft bis zur Luxusherberge reicht. Anders als die meisten Ferienziele im Ausland ist Franken auch ein gefragtes Ziel für Kurzurlauber oder Tagesübernachtungen. Das engt die Suche oft ein, ist aber gleichzeitig auch eine Chance, wenn man kurzfristig noch ein Quartier braucht.

Die klassischen Hotels spielen eine große Rolle, wobei diese oft in den Städten zu finden sind. In den kleineren Orten sind es oft Landgasthöfe mit Übernachtungsmöglichkeiten oder Pensionen. Die Preise schwanken stark je nach der Region in Franken und der Bedeutung für den Tourismus. Insgesamt gesehen kann man aber zu akzeptablen Preisen Urlaub machen. Eine Ausnahme bildet da Nürnberg zu Zeiten der Messen. Dann schießen die Übernachtungspreise in die Höhe und die Quartiere werden richtig knapp.

Digitalkamerareinigung

In den letzten Jahren haben andere Übernachtungs- und Vermittlungswege stark zugenommen. So gibt es inzwischen mehrere Internet-Portale, in denen Privatquartiere angeboten werden. Die sind oft mindestens so gut wie Hotelzimmer, meist sogar moderner eingerichtet und großzügiger. Allerdings muss man sich fast immer selbst verpflegen, manchmal gibt es Mindestübernachtungen und preiswert sind sie auch nicht unbedingt. Man sollte vor allem darauf achten, ob es versteckte Preisforderungen gibt z.B. für die Endreinigung, Handtücher oder zusätzliche Personen. Es bedeutet meist auch einen vermehrten Aufwand, im Netz nach den passenden Unterkünften zu suchen. Da ist es mit einem Hotelzimmer oft einfacher.

Auch die jeweiligen Orte und Regionen bieten ein Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Dazu kommen noch Privatzimmer, die klassischen Pensionen und natürlich auch Jugendherbergen obwohl die nicht unbedingt jedermanns Geschmack sind und manchmal auch nur genutzt werden können, wenn man Mitglied im Verband ist. Für Campingliebhaber gibt es in Franken auch zahlreiche Campingplätze. Hier ist es ähnlich wie bei den Hotels, das Platzangebot reicht vom einfachen Zeltplatz bis zum ganzjährig geöffneten luxuriösen Platz. Für alle Varianten empfiehlt sich in den Saisonzeiten jedoch das rechtzeitige Buchen. Zwar kommt man bestimmt irgendwie und irgendwo immer unter, doch wir finden ein wenig Sicherheit ganz sinnvoll.

Das Hotel Gerhard in Nürnberg

Das Hotel Gerhard in Nürnberg hatte laut Beschreibung so einige Vorzüge, von denen wir uns überzeugen lassen wollten. Vorweg gesagt, wir wurden mit der Buchung in diesem Hotel nicht enttäuscht, auch wenn es einige kleinere Mängel gab. Ein Vorteil des Hauses ist seine Lage. Zwar befindet es sich nicht direkt in der Altstadt, aber wenn man gut zu Fuß ist, kann man durchaus dorthin laufen. Allerdings braucht man dafür schon etwas Zeit, sinnvoller ist deshalb sicher die Nutzung der U-Bahn, deren Haltestelle nur rund 200 Meter vom Hotel entfernt ist. Bis zur Altstadt sind es drei Haltestellen, ebenfalls drei bis zum Messegelände.

Franken

Das Hotel ist ein Familienbetrieb, das bedeutet zwar nicht automatisch eine gute Qualität, aber solche Häuser fallen oft positiv auf. Wir konnten mit dem Service an der Rezeption zufrieden sein. Der Empfang war freundlich und das Personal immer hilfsbereit. Allerdings sollte man sich vorher telefonisch melden falls man später als 18 Uhr anreist. Die Rezeption ist nämlich nicht rund um die Uhr besetzt. Das Haus ist solide, zum Hotel gehören vier Etagen mit insgesamt 48 Zimmern. Ein Fahrstuhl ist auch vorhanden, so dass eine Unterkunft im 4. Stock kein Problem sein sollte. Laut Beschreibung gibt es kostenlose Parkplätze im Hof des Hotels und auf der Straße vor dem Haus. Das stimmt zwar, doch leider mussten wir wieder einmal feststellen, dass diese Plätze keineswegs für alle Gäste ausreichen, was allerdings nicht gesagt wurde. Wir hatten immer einen Platz gefunden, doch zu manchen gefragten Zeiten kann es eng werden. Wer sicher gehen will, kann einen Garagenplatz mieten, der ist aber nicht kostenfrei.

Franken

Die Zimmer sind solide eingerichtet, für einige Übernachtungen reicht das problemlos aus. Luxus darf man jedoch nicht erwarten, die Einrichtung ist einfacher Standard. Ein großer Flachbildfernseher mit Kabel-TV ist vorhanden, ebenso ein Safe, eine Minibar, Telefon und ein Schreibtisch. Auch der WLAN-Empfang ist möglich. Nicht ganz so zufrieden waren wir mit dem Badezimmer. Das ist nachträglich in das Zimmer eingebaut und schon sehr klein. Nun sind wir nicht besonders korpulent, kamen also ganz gut zurecht. Ziemlich beleibte Menschen bekommen hier jedoch bestimmt so einige Schwierigkeiten. Nicht beklagen konnten wir uns über die Sauberkeit, der Zimmerservice hatte gute Arbeit geleistet. Wir hatten ein Zimmer zum Innenhof, nachts war es hier ruhig. Wie es in den Zimmern zur belebten Straße aussieht, können wir aber nicht einschätzen.

Zur Buchung im Hotel Gerhard gehört das inklusive Frühstücksbuffet. Das wird in einem angenehm wirkenden Raum serviert. Es ist gut und ausreichend, aber auch nicht besonders herausragend. Die Auswahl ist in Ordnung, jedoch nicht übermäßig vielfältig. Erfreulich ist die Zeit, in der das Buffet genutzt werden kann. Von 6.30 Uhr bis 9.30 Uhr steht es den Gästen zur Verfügung. In der Umgebung des Hotels gibt es einige Gaststätten, in denen mittags oder abends gegessen werde kann. Die Auswahl ist aber auch etwas eingeschränkt, möchte man eine größere Vielfalt, sollte man in die Innenstadt gehen. Die ehemalige Gaststätte im Hotel ist geschlossen. Unser Fazit lautet also : das Hotel Gerhard ist durchaus empfehlenswert, wenn man eine gute Übernachtungsmöglichkeit braucht. Sucht man einen gewissen Luxus und umfangreiche Serviceangebote, dann sollte man sich nach einem anderen Hotel umsehen.

Das Hotel Jägerheim in Nürnberg

Das Hotel Jägerheim ist zu weit von der Altstadt entfernt, zu Fuß wird man diese nicht erreichen. Das ruhig gelegene Hotel in der Nähe der Messe hat aber eine akzeptable Anbindung an den Nahverkehr, so dass die Innenstadt Nürnbergs gut erreicht werden kann. Kostenfreie Parkplätze sind auf dem Platz vor dem Hotel ausreichend vorhanden, kommt man mit dem eigenen Fahrzeug, ist das Haus eine gute Empfehlung.

Franken

Der Schwerpunkt des Jägerheims liegt eher auf der Gaststätte, aber immerhin stehen 33 Zimmer für Übernachtungen zur Verfügung. Einige der Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Es gibt zwar nur 3 Etagen, doch trotzdem ist ein Fahrstuhl vorhanden. Die Rezeption des familiär geführten Hauses ist nicht durchgängig besetzt, mit Empfangszeiten zwischen 6.30 und 22.00 Uhr dürften aber ausreichende Öffnungszeiten zur Verfügung stehen.

Modern oder gar luxuriös ist das Hotel nicht, für Übernachtungen ist es jedoch völlig ausreichend. Der WLAN-Empfang ist in allen Zimmern möglich und zur Ausstattung gehört Satelliten-TV, ein Radio sowie das Telefon am Schreibtisch. Die Zimmer sind geräumig und schlicht aber gut eingerichtet. Das Badezimmer ist ausreichend groß und insgesamt erschienen uns die Zimmer gepflegt. Für sehr groß gewachsenen Leute dürfte interessant sein, dass in zwei Zimmern überlange Betten vorhanden sind. Auf Wunsch steht auch ein Babybett zur Verfügung.

Die Gaststätte spielt im Jägerheim eine große Rolle, hier finden auch Veranstaltungen statt. Da könnte es u. U. auch einmal lauter werden. In den gemütlichen Räumen des Restaurants gibt es auch das Frühstücksbuffet, von dem wir sehr angetan waren. Die Qualität und Auswahl stimmte und Sonderwünsche wurden sofort und gern erfüllt. Auch die angebotenen Frühstückszeiten von 6.30 Uhr bis 9.30 Uhr fanden wir in Ordnung. Allerdings ist es nicht jeden Tag möglich, zu Mittag oder zu Abend zu essen, denn sonntags und montags ist Ruhetag. Insgesamt ist das Hotel Jägerheim durchaus empfehlenswert für gediegene Übernachtungen, Luxus oder umfangreiche Serviceangebote werden aber nicht geboten.

Das Hotel Lindleinsmühle in Würzburg

Mit der Wahl des Hotels Lindleinsmühle in Würzburg hatten wir eine guten Griff getan. Das Hotel liegt in einer ruhigen Seitenstraße am Rande der Stadt Würzburg, aber mit einer guten Anbindung an das Zentrum Würzburgs. Mit dem Auto kommt man in etwa 10 Minuten dorthin, die gleiche Zeit braucht man annähernd mit dem Bus. Auch die Ziele in der Umgebung sind per Auto gut zu erreichen.

Franken

Das Haus ist familiengeführt und über das Personal können wir nur Positives sagen. Die Mitarbeiter waren freundlich und ausgesprochen hilfsbereit. Es ist noch nicht allzu lange her, dass renoviert wurde, das Hotel war bei unserem Besuch in einem sehr guten Zustand. Parkplätze sind direkt am Haus vorhanden, allerdings in einer begrenzten Anzahl. Sollten alle schon besetzt sein, wäre das aber nicht tragisch, denn an den umliegenden Straßen besteht die Möglichkeit zum Parken. Wer möchte, kann auch einen Garagenplatz buchen, der ist aber kostenpflichtig.

Das Hotel verfügt über insgesamt 35 Zimmer, von Einzelzimmern bis zu Vierbettzimmern. WLAN wird zur Verfügung gestellt und die Rezeption ist von 7 Uhr bis 22 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeit ist der Zugang mit der Zimmerkarte möglich. Das Haus ist behindertengerecht eingerichtet und alle öffentlichen und privaten Bereiche sind Nichtraucherzone. Ein Aufzug ist ebenfalls vorhanden, obwohl es nicht sehr hoch ist. Im Außenbereich gibt es eine Terrasse, die bei schönem Wetter genutzt werden kann.

Franken Franken

Richtig begeistert waren wir vom angebotenen Frühstücksbuffet. Der Frühstücksraum ist sehr schön eingerichtet und das angebotene Buffet war ausgezeichnet. Obwohl relativ wenige Gäste anwesend waren, gab es eine riesige Auswahl an Brötchen, Brot, Aufschnitt, Käse, Eiern, Marmelade, Obst usw. Auch verschiedene Kuchen waren im Angebot und natürlich Kaffee, Tee und Saft. Mittag- und Abendessen wird nicht angeboten, doch gleich gegenüber des Hotels ist eine Sportler-Kneipe, in der wir sehr preisgünstig gut essen konnten. Eine große Auswahl und gehobene Menüs kann man dort allerdings nicht erwarten.

Zum Service des Hotels gehören eine Chemische Reinigung, eine Schuhputzmaschine, ein Friseursalon und eine Sauna. Natürlich bekommt man auch Tipps für Ausflüge und, wenn gewünscht, Lunchpakete. Mit dem Zimmer konnten wir ebenfalls richtig zufrieden sein. Es war geräumig, modern eingerichtet und verfügte über einen großen Flachbildfernseher, eine Minibar, einen Schreibtisch mit zwei Stühlen (das ist nicht immer selbstverständlich) sowie einen großen Kleiderschrank. Das Badezimmer war ebenfalls geräumig, mit Bodenfliesen ausgestattet und mit einer verglasten Dusche. Wenn es überhaupt einen Wermutstropfen gab, dann war es die Lage unseres Zimmers im Erdgeschoss neben der Rezeption. Dadurch war es zeitweise sehr laut, doch glücklicherweise nur tagsüber. Begeistert waren wir dagegen von der Klimaanlage, die sehr wirkungsvoll aber auch sehr leise arbeitete.

Weitere Hotels in Nürnberg

Eine absolute Top-Lage hat das Hotel Gideon, das direkt im Zentrum der Nürnberger Altstadt in der Fußgängerzone steht. Von hier hat man es nun wirklich nicht weit zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Nachteil dieser Lage ist, sofern man es als Nachteil betrachtet, dass keine Parkplätze am Haus zur Verfügung stehen. Kostenpflichtige Parkplätze sind nur in einiger Entfernung vorhanden. Dafür ist die Anbindung an die U-Bahn ausgezeichnet, die Station Lorenzkirche ist in etwa 2 Minuten erreicht. Bis zum Hauptbahnhof sind es etwa 5 Gehminuten.

Franken

Das 3-Sterne-Hotel verfügt insgesamt über 27 Zimmer, ist also ein eher kleines Haus. Eine Terrasse ist vorhanden und an der Rezeption werden mehrere Sprachen gesprochen. Alle öffentlichen und privaten Bereiche des Hotels sind Nichtraucherzone. Ein Aufzug ist vorhanden, ebenso Heizung und Klimaanlage. WLAN ist in allen Bereichen vorhanden und kostenfrei nutzbar. Ebenfalls vorhanden ist ein schön eingerichteter Frühstücksraum, in dem das Frühstücksbuffet eingenommen werden kann.

Franken

Eine Top-Lage hat auch das 4-Sterne-Hotel Victoria, das sich auch in der Nürnberger Altstadt befindet. Das Haus mit insgesamt 62 Zimmern ist etwa 100 Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Parkplätze sind ebenfalls vorhanden, allerdings kostenpflichtige, die reserviert werden müssen. Im Außenbereich gibt es eine Terrasse, die Rezeption ist 24 Stunden besetzt und es wird Deutsch und Englisch gesprochen. Auch im Hotel Victoria sind alle privaten und öffentlichen Bereiche Nichtraucherzone. Den Gästen steht ein Aufzug zur Verfügung.

Die Zimmer im Hotel sind geräumig und modern sowie sehr farbenfreudig eingerichtet. Die Zimmer sind schallisoliert, es gibt eine Heizung, einen Safe und WLAN ist in allen Bereichen des Hauses kostenfrei nutzbar. Im Haus befindet sich ein Café im toskanischen Stil sowie eine Bar. Hier gibt es hausgemachte Kuchen, Eis und kleine Snacks. Zum Service des Hotels gehören die Gepäckaufbewahrung, Chemische Reinigung und Waschsalon, Kopiereinrichtungen u.a.

Franken

Näher in die Innenstadt geht es kaum, das Sorat Hotel Saxx steht direkt am Marktplatz mitten im Herzen Nürnbergs. Bis zum Schönen Brunnen und zur Frauenkirche, zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sind es nur rund 100 Meter. Auch die Kaiserburg ist mit etwa 600 Meter Entfernung in der direkten Nachbarschaft. Parkplätze sind vorhanden, sowohl kostenpflichtig als auch kostenlos. Reservieren kann man diese aber nicht, ob man also auch einen bekommt, ist nicht gesichert.

Das Hotel mit insgesamt 103 Zimmern hat eine rund um die Uhr besetzte Rezeption an der man Deutsch und Englisch spricht. Auch hier sind alle Bereiche des Hauses Nichtraucherzone. Heizung, Klimaanlage und ein Aufzug sind vorhanden. Ebenso ist das WLAN überall nutzbar und kostenfrei. Die zimmer sind schallisoliert, geräumig und modern eingerichtet. Auch der Service kann sich sehen lassen, so gibt es eine Gepäckaufbewahrung, Chemische Reinigung und eine Schuhputzmaschine. Das Frühstück kann man mit Blick auf den Nürnberger Hauptmarkt einnehmen. Außerdem stehen eine Hotelbar und eine Snackbar zur Verfügung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Franken