Allgemeine Infos
Stadtgeschichte
Kirchen
Schlösser, Gärten
Altstadt
Vorstädte Dresdens
Umgebung Dresdens
Reiseführer
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

Dresden Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Geschichte der Stadt | Berühmte Kirchen | Schlösser und Gärten | Sehenswürdigkeiten in der Altstadt | Dresdens Vorstädte | Ausflüge in die Umgebung | Reiseführer | Weitere Infos

DeutschEnglish

Literatur und Reiseführer über Dresden

Scan-Service

Das doch etwas Erstaunliche ist, das die Reiseführer über Dresden alle relativ schmal sind. Bei einer Stadt mit diesem Potential und dieser Geschichte verwundert das. Doch nach einem Blick in verschiedene Bücher stellt man fest, dass trotzdem alles Wichtige erfasst ist.

Auswahl gibt es jedenfalls zur Genuege, angefangen vom reinen Reiseführer über Bücher und Broschüren zur wechselvollen Geschichte der Elbestadt bis hin zum prachtvollen Bildband. Hier sollen kurz einige Reiseführer vorgestellt werden, die wir - mit Einschränkungen, die jeder Band hat - zur Information für eine Tour nach Dresden empfehlen können.

Dresden vom Michael Müller Verlag

Der Reiseführer Dresden vom Michael Müller Verlag präsentiert sich, wie von dieser Reihe gewohnt, in einer sehr ansprechenden Aufmachung. Die Umschlaggestaltung ist modern und grafisch gut gelöst; Auch die zahlreichen Farbfotos im Buch und Bild und Gestaltung der jeweiligen Kapiteleinführung ist sehr ansprechend.

Doch natürlich besteht die Qualität eines Reiseführers nicht nur in seiner optischen Wirkung, von größter Bedeutung ist der Inhalt und dessen Richtigkeit. Auch hier ist man von dieser Reihe Seriosität und gute Information gewohnt. Das trifft auch auf den Reiseführer Dresden zu. Abgesehen von einigen kleineren Dingen, die unserer Meinung nach besser gemacht werden könnten, ist das Buch rundum gelungen.

Nach Einführungen in die Besonderheiten Dresdens und die Geschichte der Stadt findet man auf rund 70 Seiten sehr viel Interessantes und Wissenswertes zu praktischen Dingen. Das reicht von der Anreise über Fragen zu Kulturleben, Nachtleben, Shopping und Events bis zu Tipps und Adressen für viele Lebenslagen. So erfährt man, wohin man sich im Falle verlorener Sachen wendet, welche Tageszeitungen in Dresden aktuell sind und vieles mehr.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt, von denen Dresden ja sehr viele hat, sind in dieser Reihe in verschiedenen Touren erläutert. da gibt es die Kapitel "Vom Altmarkt zum Wiener Platz", "Rund um den Großen Garten" und noch einige weitere. In diesen Kapiteln erfährt man viel und ausführlich Interessantes zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten.

Die alte Frage ist auch hierbei wieder, welche Variante die bessere ist: Diese, bei der die Stadt in einzelnen Touren vorgestellt wird oder die Variante bei der die Sehenswürdigkeiten alphabetisch geordnet sind. Letztendlich ist das sicher Geschmacksache.

Einen relativ großen Umfang nimmt auch der Teil ein, in dem Ausflüge in die Umgebung Dresdens beschrieben werden. Das ist in Ordnung, denn die Elbestadt hat eine sehr attraktive Umgebung, die einen Besuch lohnt und auf die wohl kein Dresden-Tourist verzichten wird.

Die kleinen Kartenskizzen im Buch zum jeweiligen Kapitel sind übersichtlich und ansprechend. Dem Buch beigelegt ist noch ein herausnehmbarer Stadtplan, was unserer Meinung nach ein Vorteil gegenüber anderen Varianten, die diese Pläne im Buchteil verteilt haben, ist. Da Dresden zwar sehr viel zu bieten hat, als Stadt aber nicht übermäßig groß ist und sich zudem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im engeren Stadtzentrum konzentrieren, konnte die Karte relativ klein gehalten werden und ist somit ziemlich handlich.

Der Reiseführer Dresden vom Michael Müller Verlag ist allen zu empfehlen, die sich schon auf ihrer Tour etwas intensiver mit der Stadt beschäftigen, aber auch ihr Gepäck nicht übermäßig belasten wollen.

Dresden von Marco Polo

Der Reiseführer von Marco Polo besticht, wie von dieser Reihe gewohnt, durch sein kleines schlankes Format. Auf 136 Seiten, inklusive des Kartenteils, sind Tipps und kurze Beschreibungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Dresdens sowie Informationen zu vielen Fragen wie Verkehr, Unterkunft, Feste und Unterhaltung gegeben.

Selbst Vorschläge für Touren in die Umgebung Dresdens haben einen Platz gefunden. Natürlich kann bei diesem Umgang des Buches nur kurz und knapp auf die jeweiligen Objekte eingegangen werden; Wer aber mit diesem Reiseführer nur die wichtigsten Informationen bekommen will und weitere ausführlichere anderweitig sucht, ist mit diesem Buch gut bedient.

Über Gestaltung kann man bekanntlich wunderbar streiten. Die Ausführung des Umschlages ist unserer Meinung nach nicht mehr so richtig auf der Höhe der Zeit. Die Version des Reiseführers aus dem Michael Müller Verlag erscheint uns eleganter und ansprechender. Der Band enthält eine gute Anzahl Fotos, durchweg in Farbe, die inhaltlich und drucktechnisch in Ordnung sind.

Der Kartenteil am Ende des Buches ist wiederum Geschmacksache und unserer Meinung nach gewöhnungsbedürftig. Die einzelnen Objekte sind zwar nicht übermäßig klein abgebildet, aber durch die hauptsächliche Wiedergabe in Rottönen doch relativ schwer zu unterscheiden. Außerdem zeigt der jeweilige Kartenteil, bedingt durch die relativ kleinen Buchseiten, immer nur einen sehr kleinen Ausschnitt, der noch mal durch den Buchpfalz eingeschränkt wird. Register und Straßenregister zum Cityatlas sind allerdings so winzig gedruckt, das man schon wahre Adleraugen oder eine Lupe im Gepäck haben muss.

Ein Plus ist der Plan des Nahverkehrs von Dresden, der auf der dritten Umschlagseite gedruckt ist. Alles in allem ist der Marco Polo Reiseführer Dresden also durchaus ein akzeptables Buch, das vor allem für eine Kurzbesuch zu empfehlen ist.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Dresden