Allgemeines
Süden
Osten
Interior Plateau
Vancouver
Reiseführer
Weitere Infos
Impressum
Scan-Service
Banner
Autoren gesucht

British Columbia Inhaltsverzeichnis | Allgemeine Informationen | Süden | Osten | Interior Plateau | Vancouver Island, Victoria, Vancouver | Reiseführer | Weitere Infos

DeutschEnglish

Reiseführer und Karten über British Columbia

Scan-Service

Auf dieser Seite haben wir einige Reiseführer, Landkarten und sonstige Bücher für einen guten, angenehmen und spannenden Urlaub in British Columbia zusammengestellt. Die Bewertung ist rein subjektiv auf einer Skala von 1 bis 5 Sternen.

Rand McNally: Regional Map British Columbia (Straßenkarte)

Die verwendete Straßenkarte ist faltbar (kompakt: 45,6 x 42,4 cm entfaltet/ 22,8 x 10,6 x 1 cm gefaltet), laminiert (robust), sehr detailliert und in englischer Sprache. In ihr sind sämtliche Siedlungen, Ortschaften und Städte mit ihren ungefähren Einwohnerzahlen, sowie alle Straßenverbindungen vom gut ausgebauten Highway bis hin zur Schotterpiste exakt verzeichnet; Weitere Verkehrsinformationen beinhalten Flughäfen, Fährverbindungen (mit den jeweiligen Telefonnummern der Betreibergesellschaften und Start- und Zielorten), mautpflichtige Streckenabschnitte, Passstraßen und Kilometerangaben zwischen den einzelnen Stationen.

Des weiteren enthält die im Maßstab 1: 2.300.000 (1 cm = 23 Kilometer) gehaltene Karte alle verfügbaren Campingplätze, Picknick-Stationen, Touristen-Informationen und Grenzuebergänge. Detailkarten (mit Straßennamen und Parks) von Prince George, Kamloops, dem Südosten und Norden Britisch Kolumbiens, Victoria, Nanaimo, Kelowna und Vancouver sind ebenfalls integriert. Dazu gibt es ein Verzeichnis mit sämtlichen Ortschaften in Britisch Kolumbien, die mittels eines Rasters sehr leicht auf der Karte zu finden sind. Ein Koordinatensystem (Längen- und Breitengrade) erleichtert die Orientierung zusätzlich.

Auch in Sachen Topografie lässt die Karte keine Wünsche offen. Flüsse und Seen sind mit ihren Namen verzeichnet, genauso die National- und Provinzparks, egal, wie entlegen sie auch sein mögen. Zusätzlich sind die höchsten Geländeerhebungen (mit Höhenangaben versehen) eingezeichnet. Weitere wichtige und interessante Hinweise und Informationen sind in roter Schrift hervorgehoben (nur im Sommer befahrbar, höchste Punkte, zulässiges Gesamtgewicht, Sehenswürdigkeiten usw.).

Fazit: Die Karte kann natürlich nicht dabei behilflich sein, sich abseits der befestigten Straßen im Gelände zu orientieren, aber für motorisierte Touristen ist sie uneingeschränkt zu empfehlen, da sie übersichtlich, informativ und wetterfest ist. Sie wird in jedem Falle verhindern, dass mal wieder eine riesige Karte als triefendes und nutzloses Bündel im Fußraum des Beifahrers landet und für schlecht Stimmung und Orientierung sorgt. Das Preis-Leistungsverhältnis bewerte ich mit "sehr gut".

Dumont: British Columbia - von Michael H. Müller

Dieser Reisefuehrer ist ein informatives, 225-seitiges Begleitwerk im Taschenbuchformat für Ihre Reise durch Britisch Kolumbien. Es gliedert sich in die Rubriken Land & Leute, Unterwegs in British Columbia und Nuetzliche Tipps, ist mit charakteristischen und teils humorvollen Fotomotiven zu den einzelnen Regionen und ihren Eigenarten geschmückt und bietet allerlei Wissenswertes über die zwischen Pazifik und den Rocky Mountains gelegene Provinz.

Sehr großen Wert legt das Werk auf die kulturellen und geschichtlichen Aspekte des Landes, aber auch die wirtschaftliche und politische Situation wird interessant und leicht verdaulich geschildert. Zudem werden die landschaftlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten beschrieben, Ausgehtipps und Unterkunftsmöglichkeiten für die größeren Städte angeführt und praktische Ratschläge zur Reisevorbereitung und zum Verhalten in Britisch Kolumbien gegeben. Lediglich das Kartenmaterial lässt etwas zu wünschen übrig. Zwar sind detaillierte Straßenkarten von Vancouver Island und Vancouver vorhanden, das Straßennetz der restlichen Provinz hingegen wird eher spärlich behandelt.

Fazit: Das Buch liefert auf kompakte Weise eine große Vielfalt an Informationen zu kulturellen, wirtschaftlichen, politischen und naturbezogenen Themen. Es ist übersichtlich gegliedert, ansprechend gestaltet (farblich hervorgehobene Info-Kästen, gute Fotos) und bietet viel Hintergrundwissen, nicht zuletzt über die Ureinwohner; Als Orientierungshilfe für unterwegs ist es jedoch weniger geeignet, da das Kartenmaterial zu wenig detailliert und differenziert ist.

Orca Book Publishers: Bush Basics - von Glen Stedham

Bush Basics ist ein Survival-Guide, der sich an Abenteuer-Touristen richtet, die auf eigene Faust die Natur des Hinterlandes erkunden möchten und sich dabei von den befestigten Straßen und Pisten entfernen. Um Bush Basics nutzen zu können, sind fundierte Kenntnisse der englischen Sprache Voraussetzung, wobei das Buch gut zu lesen ist und komplexe Zusammenhänge durch Skizzen erörtert werden; Es bietet sämtliche Informationen, die das Überleben vor allem auf mehrtägigen Hiking-Touren in den Buschregionen in Extremsituationen sichern können.

Bush Basics behandelt unter anderem die Fragen: Wie bleibe ich warm und trocken? Wie verwende ich Kartenmaterial? Wie benutze ich einen Kompass? Was hilft mir bei der Navigation? Wie finde ich die korrekte Route? Wie überwinde ich Hindernisse? Wie verhalte ich mich, wenn ich mich verirrt habe? Wie mache ich Feuer? Wie finde ich Nahrung? Wie verhalte ich mich einem Bären gegenüber? Wie schütze ich mich vor Insekten? Welche Ausrüstung brauche ich? Was ist im Winter zu beachten? Wie verhalte ich mich, wenn ich allein bin?

Das Buch setzt sich detailliert mit der menschlichen Physis, mit Wettereigenschaften und dem Umgang mit geländetechnischen Besonderheiten auseinander. Es ist genügt sowohl den Ansprüchen von Amateuren wie auch denen von Survival-Experten, stellt aber auch ein Werk dar, das einfach interessant zu lesen ist und eine Fülle von Informationen über natürliche Prozesse und Kausalzusammenhänge liefert. Ein gewisses Maß an Vorkenntnissen (insbesondere ein großer englischer Wortschatz) sollte jedoch vorhanden sein, damit eine Anschaffung des Buches sinnvoll ist.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis British Columbia